Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 17.01.2014

Dillenburg (ots) -

   --- 

Dillenburg: Schleuderpartie endet im Krankenhaus -

Gestern Abend (16.01.2014) verunglückte ein 25-jähriger Autofahrer auf der B 277. Der Breidenbacher war gegen 19.55 Uhr mit seinem VW Passat zwischen Dillenburg und Sechshelden unterwegs. Da er offensichtlich zu schnell fuhr, verlor er die Kontrolle über seinen Wagen, schleuderte über beide Fahrstreifen und krachte in der Mittelleitplanke. Der Unfallfahrer klagte an der Unfallstelle über Schmerzen in der Schulter und im Nacken. Sein VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ein Rettungswagen brachte den jungen Mann ins Dillenburger Krankenhaus. Die Sachschäden am Passat und der Leitplanke belaufen sich auf insgesamt ca. 10.000 Euro.

Aßlar: Dieb stiehlt Fahrrad -

Gelegenheit macht Diebe. Diese Erkenntnis ist sicher für den folgenden Fall zutreffend. Ein Fahrradbesitzer stellte am 15.01.2014 (Mittwoch), gegen 20.00 Uhr, seinen Drahtesel direkt vor der Mittelstraße 31 ab. Allerdings verschloss er es nicht. Als er sein Bike am nächsten Morgen (16.01.2014), gegen 06.00 Uhr, wieder benutzen wollte, war es verschwunden. Ein Unbekannter hatte das grün- und silberfarbene Rad der Marke "Prince" an sich genommen und war davon geradelt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Täter beobachtet haben oder sonst Angaben zum Verbleib des etwa 150 Euro teuren Herrenrades machen können. Hinweise erbittet die Polizeistation in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Herborn-Burg: Autofahrer flüchtet -

Offensichtlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein unbekannter Autofahrer in der Burger Hauptstraße einen silberfarbenen Ford Fiesta. Der Zusammenstoß ereignete sich am Montagmittag (13.01.2014) direkt vor einem Frisörgeschäft. Zwischen 13.15 Uhr und 13.30 Uhr hatte der Besitzer seinen Ford dort geparkt. In dieser Zeit touchierte der Flüchtige den vorderen Radlauf der Fahrerseite und ließ einen Schaden von rund 500 Euro zurück. Hinweise zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug nimmt die Polizei in Herborn unter Tel.: 02772/4705-0 entgegen.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: