Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 14.01.2014

POL-LDK: Pressemeldungen vom 14.01.2014
Wem gehört das Mountainbike?

Dillenburg (ots) -

   --- 

Wetzlar und Hüttenberg: Polizei sucht Besitzer eines Fahrrades -

### Ein Foto des Mountainbikes steht in der digitalen Pressemappe zum Download bereit ###

Am Donnerstagmorgen (09.01.2014) vergangener Woche griffen Wetzlarer Polizisten einen Jugendlichen auf, der betrunken auf einem Mountainbike unterwegs war. Da er offensichtlich nicht der Besitzer des Bikes ist, suchen die Ermittler nun nach dem rechtmäßigen Eigentümer.

Gegen 04.30 Uhr fiel der 16-Jährige einer Streife auf der Kreisstraße zwischen Hüttenberg und Hörnsheim auf. Der Schüler war ohne Beleuchtung und recht unsicher unterwegs. Die Ordnungshüter stoppten die riskante Fahrt und stellten den Hüttenberger zur Rede. Er erklärte, dass er auf dem Weg nach Hause sei und das Mountainbike im Bereich von Weidenhausen gefunden habe. Den Abend hatte er mit Freunden in Wetzlar verbracht. Da die Polizisten die Geschichte mit dem gefundenen Fahrrad nicht so richtig glauben wollten, stellten sie den Drahtesel zunächst einmal sicher. Ob der junge Mann das Rad tatsächlich in Weidenhausen hat mitgehen lassen oder bereits in Wetzlar an sich genommen hat, steht nicht fest. Die Wetzlarer Polizei sucht nun den Eigentümer des schwarzen Rades der Marke "CYCO". Sie fragt: Wem gehört das Mountainbike oder wer kann Angaben zu seinem Besitzer machen? Hinweise nehmen die Ordnungshüter unter Tel.: 06441/918-0 entgegen.

Braunfels-Tiefenbach: Unbekannte schmieren Hakenkreuze

Eine wenig erfreuliche Entdeckung machte ein Spaziergänger am Sonntag (12.01.2013) an der Grillhütte des Braunfelser Ortsteils Tiefenbach. Mit Farbe hatten Unbekannte auf die Toilettentür und einer angrenzenden Mauer Hakenkreuze gesprüht. Wann genau die rechtsradikalen Symbole aufgebracht wurden, kann derzeit nicht gesagt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und bittet um Mithilfe: Wer kann Angaben zu den Tätern machen oder hat sonst Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Grillhütte beobachtet? Hinweise nehmen die Ermittler des Staatsschutzes unter Tel.: 06441/918-0 entgegen.

Braunfels: Diesel gestohlen -

Rund 100 Liter Kraftstoff erbeuteten Diebe aus dem Tank eines Lkw-Kippers. Der Laster parkte am vergangenen Wochenende in der Leuner Straße. Die Unbekannten knackten das Tankschloss und saugten das etwa 135 Euro teure Diesel ab. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0 entgegen.

Dillenburg: Unfallflucht auf dem Friedhofsparkplatz -

Nach einem Parkplatzrempler auf dem Friedhofsparkplatz in der Hof-Feldbach-Straße sucht die Polizei den flüchtigen Unfallfahrer. Der Besitzer eines blauen Ford Fiesta hatte seinen Wagen zwischen Sonntag (12.01.2014), gegen 17.30 Uhr, und Montag (13.01.2014), gegen 10.30 Uhr, in Höhe des Einganges zu einer Bäckerei abgestellt. In dieser Zeit rangierte der Unfallfahrer auf dem Parkplatz und stieß gegen die hintere Tür der Fahrerseite des Fiestas. Der Unbekannte flüchtete und ließ einen Schaden von gut 1.000 Euro zurück. Die Polizei in Dillenburg bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sonst Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen können, sich unter Tel.: 02771/907-0 zu melden.

Eschenburg-Wissenbach: Unfallfahrer flüchtet -

Sollte der unbekannte Unfallfahrer, der auf dem Reweparkplatz "Im Seifen" am Montagmorgen (13.01.2014) einen weißen Audi beschädigte, nicht ermittelt werden, bleibt die Besitzerin des A4 auf rund 1.000 Euro Blechschaden sitzen. In der Zeit von 10.10 Uhr bis 11.00 Uhr stand der weiße A4 unmittelbar vor dem Haupteingang. Offensichtlich stieß der Flüchtige beim Ein- oder Ausparken gegen die hintere Tür auf der Fahrerseite des Audis und machte sich anschließend aus dem Staub, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: 02771/907-0 bei der Polizeistation in Dillenburg zu melden.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: