Feuerwehr Essen

FW-E: 7. offene deutsche Meisterschaft der Berufsfeuerwehren im Hallenhandball

FW-E: 7. offene deutsche Meisterschaft der Berufsfeuerwehren im Hallenhandball
Die Mannschaft der Feuerwehren Oberhausen Essen. v.l.hinten: Carsten Paus (E), Stefan Grunden (E), Oliver Katzke (OB), Trainer Ralf Kolski (E), vorne: Christian Vonk (E), Jörg Müller (E), Karsten Kambach (E), Andreas Pott (OB)
Essen (ots) - Mitte, Eiserne Hand 45, 08.06.2007 Bei den 7. Offenen deutschen Meisterschaften der Berufsfeuerwehren im Hallenhandball belegte die Mannschaft der Feuerwehren Essen/Oberhausen am letzten Wochenende einen hervorragenden zweiten Platz. Zum Turnier in Hamm/Westfalen traten sieben Mannschaften an, gespielt wurde ein Rundenturnier (Jeder gegen jeden). Dabei unterlag das Team aus Essen/Oberhausen gegen die Mannschaft aus Bielefeld (Platz 1), konnte sich jedoch gegen alle anderen Teilnehmer behaupten. Die Bronze-Medaille ging an die Mannschaft der Feuerwehr Dortmund. Vierter wurde Berlin, fünfter der Gastgeber Hamm, sechster wurde die Feuerwehr Münster. Das Schlusslicht trugen die Brandschützer aus Hamburg. Im Jahr 2001 formierte sich die Mannschaft um Trainer Ralf Kolski, sie nahm zum siebten mal an diesem Turnier teil. (MF) ots Originaltext: Feuerwehr Essen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893 Rückfragen bitte an: Feuerwehr Essen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mike Filzen Telefon: 0201 12-37014 Fax: 0201 12-37921 E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: