Feuerwehr Essen

FW-E: Fahrt zur Party endet vor einem Laternenmast. Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

    Essen (ots) - -Stoppenberg, Kreuzungsbereich Hallostr. / Im Mühlenbruch 01. Juli 2006, 22.03 Uhr.

    Am späten Samstag Abend ereignete sich in Kreuzungsbereich Hallostr./ Im Mühlenbruch ein schwerer Verkehrsunfall.Ein mit fünf jungen Leuten besetzter PKW fuhr zu einer Party in Fahrtrichtung E.- Schonnebeck , kam dabei aus bisher unerklärlichen Gründen von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Laternenmast.Dabei wurden sowohl die Fahrerin als auch der Beifahrer eingeklemmt. Nachdem sich die Feuerwehr mit hydraulischen Rettungsgeräten einen Zugang zu den Patienten verschafft hatte, versorgte der Notarzt die Verletzten.In einer aufwendigen Befreiungsaktion gelang es den Rettungskräften die beiden schwerverletzten Personen aus dem Fahrzeugwrack zu befreien. Sie wurden noch vor Ort medizinisch versorgt und einem hahegelegenem Krankenhaus zugeführt. Die drei im Heck sitzenden Personen waren nicht eingeklemmt. Sie wurden vorsorglich von einem weiteren Notarzt untersucht. Laut Aussage des Arztes war eine Person unverletzt , zwei weitere Personen trugen leichte Verletzungen davon. Auch sie wurden  einem Krankenhaus zugeführt. Die Feuerwehr war mit insgesamt 32 Einsatzkräften vor Ort. Für die Dauer der Befreiungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme wurde der vg.Kreuzungsbereich für ca. 90 Minuten gesperrt.


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Heinz Vittinghoff
Telefon: 0201 12-39
Fax: 0201 12-37099
E-Mail: heinz.vittinghoff@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: