Feuerwehr Essen

FW-E: Grundstein für neuen Notarztwagen-Standort am St. Josef-Krankenhaus in Kupferdreh

FW-E: Grundstein für neuen Notarztwagen-Standort am St. Josef-Krankenhaus in Kupferdreh
Ein Kupferrohr mit der aktuellen Tageszeitung wird vorbereitet. v.l.Britta Schlutius (Notärztin), Hubert Brams (Leiter Personal und Organisation am Krankenhaus Kupferdreh), Dirk Theis (Feuerwehr), Thomas Lembeck (Feuerwehr), Wolfgang Siewert (Krankenhaus Kupferdreh), Ralf Kolski, Feuerwehr, Martin Blasig (Krankenhaus Kupferdreh), Christofer ...
Essen (ots) - Am St. Josef-Krankenhaus in Kupferdreh entsteht derzeit ein neuer Notarztwagen-Standort für die Menschen im Essener Süden. Bisher ist der Rettungswagen auf der Feuerwache Kupferdreh stationiert und holt im Einsatzfall den Notarzt am Krankenhaus ab. Manchmal wird der Mediziner auch mit einem Löschfahrzeug zur Einsatzstelle gebracht, während der Rettungswagen direkt zum Ort des Geschehens fährt. So verkürzte man bisher die Eintreffzeiten, wenn Einsatzstelle und Krankenhaus nicht in der gleichen Himmelsrichtung lagen. "Mit dem neuen Standort erfahren die Bürger eine wesentliche Qualitätsverbesserung", sagt Dipl.-Ing. Thomas Lembeck, stellvertretender Leiter der Essener Feuerwehr. "Künftig entfällt der Umweg des Rettungswagens von der Feuerwache zur Klinik". Besonders positiv ist, dass diese Verbesserung für die Feuerwehr und somit für die Kommune keine zusätzliche Investition bedeutet. Fahrzeug und Besatzung werden einfach vom bisherigen Standort in den neuen Anbau an der Schwermannstraße verlegt. Die Baukosten übernehmen die Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel. "Für uns ist die schnelle Versorgung der Bürger mit moderner Medizin der wichtigste Auftrag", sagt Geschäftsführer Martin Blasig. Den Feuerwehrleuten, die zukünftig am neuen Standort ihren Dienst verrichten, spricht er damit aus der Seele. Nach den Sommerferien soll der neue Standort in Betrieb genommen werden. Im christlich geführten Haus wird dieses Ereignis mit der Einsegnung der Räumlichkeiten einhergehen. (MF) ots Originaltext: Feuerwehr Essen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893 Rückfragen bitte an: Feuerwehr Essen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mike Filzen Telefon: 0201 12-37014 Fax: 0201 12-37921 E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: