Feuerwehr Essen

FW-E: 13jähriger Junge durch Stromschlag in Lebensgefahr

Rettungshubschrauber transportiert brandverletztes Kind

    Essen (ots) - Vogelheim/Altenessen Nord nähe II. Schnieringstr. 09.04.2006 14:48h

    Im Bereich der ehemaligen Halde südlich der A42 und westlich der B224 erlitt ein 13jähriger Junge einen Hochspannungs-Stromschlag. Mit lebensgefährlichen Verbrennungen rannte das Opfer in Richtung II. Schnieringstr., wo ein Spaziergänger die dramatische Situation erkannte und die Rettungskräfte alarmierte. Nach notärztlicher Versorgung wurde das Kind, welches sich in den Ferien in Essen aufhielt, mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik für Brandverletzungen geflogen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallherganges aufgenommen.

    (RS)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Rene Schubert
Telefon: 0201 12-39
Fax: 0201 12-37099
E-Mail: rene.schubert@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: