Feuerwehr Essen

FW-E: Person im Wasser

FW-E: Person im Wasser
Taucher bei der Arbeit!
Essen (ots) - Mit 27 Einsatzkräften musste die Feuerwehr heute Morgen um kurz nach neun zu einer Menschenrettung ausrücken. In einem der beiden Teiche im Krayer Volksgarten befinde sich eine Person im Wasser, gab ein unbekannter Anrufer an. Der Teich ist zum großen Teil noch von einer Eisschicht bedeckt. Oberhalb der Wasseroberfläche konnten die Einsatzkräfte niemanden ausmachen. Also kontrollierte ein Taucher das Gewässer entlang der Eiskante, jedoch ebenfalls ohne Ergebnis. Lediglich ein dickes, eineinhalb Meter langes Rundholz schwamm im Teich. Aus gewisser Entfernung möglicherweise ein Objekt, welches mit einem menschlichen Körper verwechselt werden könnte. Noch einmal weist die Feuerwehr darauf hin: Das Betreten der öffentlich zugänglichen Eisflächen ist gerade jetzt, bei leicht steigenden Temperaturen, lebensgefährlich. Bei den momentanen Wassertemperaturen ist der Mensch innerhalb kürzester Zeit unterkühlt und akut bedroht. Unabhängig davon handelt es sich bei Zuwiderhandlung um eine Ordnungswidrigkeit, die von den Behörden mit Bußgeld belegt werden kann. Hintergrundinfo: Die Feuerwehr Essen hat derzeit 70 aktive Taucher und Lehrtaucher. Davon sind mindestens acht ständig einsatzbereit und innerhalb kürzester Zeit vor Ort. Jährlich absolviert jeder Taucher mindestens zehn Übungsstunden, in aller Regel in nicht sichtigem Gewässer wie zum Beispiel im Rhein-Herne-Kanal. (MF) ots Originaltext: Feuerwehr Essen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893 Rückfragen bitte an: Feuerwehr Essen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mike Filzen Telefon: 0201 12-37014 Fax: 0201 12-37921 E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: