Feuerwehr Essen

FW-E: Feuer im Essener Klinikum

    Essen (ots) - Holsterhausen, Hufelandstraße 55, 15. Januar 2006, 11.58 Uhr

    Aus ungeklärter Ursache brach heute gegen Mittag im Klinikum Essen ein Feuer aus. Im Kellergeschoss des Gebäudes Hals- Nasen- Ohren- und Augenklinik brannten im Vorraum zum ehemaligen Luftschutzbunker, der heute als Lager genutzt wird, ein Schrank und Kartonagen. Die Feuerwehr war mit drei Löschzügen, Spezialfahrzeugen und insgesamt 63 Einsatzkräften vor Ort. Der Brand war nach einigen Minuten gelöscht. Die Wärmeentwicklung war allerdings so stark, dass der Deckenputz abplatzte. Durch die starke Kaminwirkung der Treppenhäuser gelangte der Brandrauch innerhalb kürzester Zeit bis ins achte Obergeschoss des Klinikgebäudes. Die dicht schließenden Türen verhinderten, dass größere Mengen Rauch auf die Stationen gelangen konnte, trotzdem war der beißende Geruch überall wahrnehmbar. Ständige Messungen der Schadstoffkonzentrationen auf den Stationen belegten, dass die parallel zur Brandbekämpfung begonnen Belüftungsmaßnahmen erfolgreich waren, es bestand für keinen der Patienten eine Gefahr. "Wir haben sehr viel Glück gehabt", sagte der Leiter der Essener Feuerwehr, Ulrich Bogdahn, in einem abschließenden Gespräch mit den Verantwortlichen des Hauses. "Der ständige Dialog zwischen Klinik und Feuerwehr führte dazu, dass der technische Brandschutz funktioniert hat und auch das Personal wusste, was zu tun war". Verletzt wurde durch den Brand niemand. Die Schadenhöhe und auch die Brandursache sind noch nicht klar, die Polizei ermittelt. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: