Feuerwehr Essen

FW-E: Schneechaos im Münsterland, Fortschreibung

    Essen (ots) - Essen/Münsterland, 26. November 2005, 14.00 Uhr Im Lagezentrum der Essener Feuerwehr ist eine erneute Anforderung der Bezirksregierung Düsseldorf eingegangen. In Dülmen werden weitere Generatoren benötigt. Jetzt greift die Feuerwehr auch auf Kontingente von örtlichen Großunternehmen zu. Die vorgehaltenen leistungsstarken (Leistung 80 kVA und mehr) Geräte sind fest auf Anhängern installiert und müssen mit entsprechenden Zugfahrzeugen bewegt werden. Die Feuerwehr nutzt dazu allradgetriebene, mit Schneeketten ausgerüstete Fahrzeuge. Um 13.10 Uhr ist eine Essener Einheit in Velen eingetroffen. Die mitgeführten kleinen Generatoren werden dort jetzt unter anderem auf Bauernhöfe verteilt, um Melkmaschinen zu betreiben. Die Kühe sind zum Teil gestern Abend zum letzten mal gemolken worden. Das ist allerdings nur ein Problem, mit dem die örtlichen Kräfte zu kämpfen haben. Aus dem Kreis Borken wird berichtet, dass ein Altenheim komplett evakuiert werden musste, im Kreis Steinfurt sind sieben Gemeinden ganz und drei weitere zum Teil ohne Strom. Die Lage vor Ort entspannt sich noch nicht. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: