Feuerwehr Essen

FW-E: Bauarbeiter in Baugrube verschüttet

    Essen (ots) - Borbeck, Schloßstraße 199, 25. Oktober 2005, 10.20 Uhr

    Bei Ausschachtungsarbeiten wurde heute morgen ein ca. 35-jähriger Mann von abrutschendem Erdreich verschüttet. Glücklicherweise blieb der Kopf frei, seine Atmung wurde aber durch den Druck des Erdreiches erschwert. Zunächst mit Schaufeln, später mit Händen wurde der Mann frei gelegt und aus der ca. 2,5 Meter tiefen Grube gerettet. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort ist er zum nächsten Krankenhaus transportiert worden. Äußerlich unverletzt, wird der Patient jetzt im Krankenhaus weiter untersucht, da er während der gesamten Aktion über starke Schmerzen klagte. Die ebenfalls vor Ort befindliche Polizei wird gemeinsam mit den zuständigen Behörden die Unfallursache ermitteln. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: