Feuerwehr Essen

FW-E: Stichwort Notruf 112

FW-E: Stichwort Notruf 112
-Symbolfoto-

Essen (ots) - Mitte, Eiserne Hand 45, 11.11.2013

Seit dem vergangenen Freitag (08.11.2013) steht die Aussage im Raum, eine Arztpraxis aus Burgaltendorf habe am 05.11.2013 drei Mal die Notrufnummer der Feuerwehr, die 112, gewählt und sei nicht angenommen worden. In ihrer Not wählte die Anruferin dann die 110 (Notruf der Polizei), von dort ging das Hilfeersuchen über eine Direktleitung zur Feuerwehr weiter. Der Rettungsdienst ist dann entsprechend alarmiert, die Patientin adäquat behandelt und anschließend in ein Krankenhaus transportiert worden. Das Entgegennehmen eines Notrufes hat in der Leitstelle der Feuerwehr Essen, wie auch in allen anderen Notrufabfragestellen im Lande, oberste Priorität. Jedes Anwählen der 112 wird minutiös dokumentiert, die Rufnummer wird ebenfalls aufgezeichnet. Selbst dann, wenn der Anrufer sie unterdrückt. Dabei ist es ganz gleich, ob die Anrufsignalisierung eine oder mehrere Sekunden dauert oder der Anruf nach zwei Minuten automatisch getrennt wird. Auch das Zustandekommen der Verbindung wird mit Anruferkennung, Inhalt, Gesprächsdauer und Standort aufgezeichnet. Letzteres allerdings nur dann, wenn der Provider die Informationen freigibt. Die Art der Dokumentation ist vorgeschrieben und hilft unter anderem bei Nachfragen, Verständigungsproblemen, Standortermittlung in unklaren Fällen, aber auch bei Ermittlungen hinsichtlich missbräuchlicher Nutzung der 112 (Notrufmissbrauch). Selbstverständlich werden alle Notrufleitungen auf Störung überwacht, der Ausfall einer Leitung wird in jedem Fall signalisiert. Nach Auswertung der Protokolle des fraglichen Zeitraumes vom vergangenen Freitag steht eindeutig fest: Vom angegebenen Anschluss der Arztpraxis ist die 112 nicht gewählt worden. Ein Eintrag mit der Rufnummer ist zwar verzeichnet, allerdings liegt dieser Notfall mehr als zwei Wochen zurück. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de
Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: