Feuerwehr Essen

FW-E: Mit Feuer und Flamme dabei FF Heisingen will Begeisterung für ehrenamtliches Engagement in Jugendfeuerwehr und aktiven Dienst wecken.

Einsatz eines Atemschutztrpps der Freiwilligen Feuerwehr Heisingen. Foto: Timm Kleemann

Essen (ots) - Sie sind an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr in Alarmbereitschaft. Ob Verkehrsunfälle, Feuer, Öl auf der Fahrbahn, vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume oder Wasserrettung - die 34 Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr Heisingen sind stets zur Stelle, wenn es in ihrem Einsatzgebiet Stadtwald, Rellinghausen oder Heisingen zu einem Notfall kommt. Jetzt suchen die ehrenamtlichen Helfer Verstärkung für ihren Löschzug: An einem "Infoabend" am Donnerstag, 7. März, 19 Uhr, stellt die FF Heisingen in der Zölestinstraße 25 ihre Arbeit vor und wirbt für das freiwillige Engagement. Seit 120 Jahren ist die FF Heisingen im Süden des Stadtgebietes im Einsatz, gilt neben der Berufsfeuerwehr als fester Bestandteil des Brandschutzes in Essen. "Wir fahren rund 100 Einsätze jährlich", stellt Brandinspektor und Zugführer Wolfgang Riemann fest. "Und die Tendenz ist steigend, vor allem im Bereich der Wasserrettung am Baldeneysee." Um auch zukünftig für die Sicherheit in ihrem Einsatzgebiet sorgen zu können, sucht die FF Heisingen nun neue Mitglieder für das aktive Engagement, für die Jugendfeuerwehr und den Förderverein. "Als Aktiver in der Freiwilligen Feuerwehr kann jeder zwischen 18 und 60 Jahren mitmachen, der den gesundheitlichen Anforderungen entspricht", erklärt Brandinspektor Matthias Schmitz. "Engagement und Spaß an der Sache sind natürlich auch wichtig. Schließlich muss man nachts aus der Koje kommen." Lehrgänge und Übungen machen die Freiwilligen fit für den Ernstfall. In der Jugendfeuerwehr können sich Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 18 Jahren engagieren. "Hier lernen sie auf spielerische Weise im Prinzip alles, was ein Feuerwehrmann können muss", so Schmitz. "Einsätze fahren sie aber nicht mit." Die Kinder erhalten hier keine feuerwehrtechnische Grundausbildung, sondern die Jugendarbeit und der Spaß stehen im Vordergrund. Natürlich begründen kleine wie große Feuerwehrleute ihr Engagement damit, in ihrer Freizeit etwas Sinnvolles tun und anderen Menschen helfen zu wollen. Aber neben der reinen Feuerwehrarbeit stehen auch Kameradschaft, Teamgeist und Spaß im Mittelpunkt. Und weil das Leben als Feuerwehrmann rundum Spaß macht, bleibt der, der einmal Feuer dafür gefangen hat, meist über Jahrzehnte. "Ich bin seit 1974 dabei", erzählt Wolfgang Riemann. "Es passiert immer wieder etwas Neues, man muss spontan reagieren und geht mit technischem Gerät um, das man sonst nie kennenlernen würde." Übrigens: Interessierte können sich die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr zunächst einige Monate unverbindlich anschauen. Weitere Infos gibt es beim "Infoabend" am Donnerstag, 7. März, um 19 Uhr, im Internet unter www.ff-heisingen.de sowie unter Tel: 01573-7421310.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: