Feuerwehr Essen

FW-E: Feuer in der Turnhalle des Carl-Humann-Gymnasiums in Essen-Steele, Fortschreibung

FW-E: Feuer in der Turnhalle des Carl-Humann-Gymnasiums in Essen-Steele, Fortschreibung
Mit dem Mini-Bagger geht die Arbeit deutlich rascher von der Hand. Foto: Mike Filzen

    Essen (ots) - Steele, Graffweg 43, 21.05.2008, 17.33 Uhr

    Die Löscharbeiten in der Turnhalle des Steeler Carl-Humann-Gymnasiums sind noch nicht vollständig abgeschlossen. Noch immer finden die Einsatzkräfte mit Fernthermometer und Wärmebildkamera Brandnester unter dem hölzernen Boden. Um vollständige Sicherheit zu erlangen, wird jetzt der gesamte Hallenboden, immerhin 600 m², abgetragen. Nachdem stundenlang Belüftungsgeräte liefen, können die Einsatzkräfte, die mittlerweile von der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt werden, auch ohne Atemschutzgeräte in die Turnhalle hinein. Eine große Erleichterung verschafft der Einsatz eines Minibaggers, der den Boden Stück für Stück aufreist. Mit Schubkarren transportieren die Männer und Frauen der Feuerwehr das hölzerne Material ins Freie, wo es noch einmal mit Wasser benetzt wird. Ein ordentlicher Haufen liegt bereits auf dem Schulhof. In der Halle herrscht eine eigenartige Atmosphäre. Wo sonst der VV Humann trainiert oder Sportunterricht läuft, dröhnt jetzt der Bagger. An manchen Stellen ist der Betonboden noch so warm, dass das Löschwasser verdampft. Wann die Halle wieder zu nutzen sein wird, steht noch nicht fest. Auch zur  Höhe des Sachschadens gibt es keine Angaben. Sicher ist aber, dass das 12-jährige Mädchen, welches  mit dem Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung ins Krankenhaus transportiert werden musste, nach ambulanter Behandlung bereits wieder zu Hause ist. In der heißen Phase waren mehr als 60 Einsatzkräfte vor Ort, die Summe aller am Einsatz beteiligten Frauen und Männer liegt bei etwa 125 Frauen und Männern, die insgesamt 70 Pressuftatmer verbrauchten. Mit dem Einsatzende ist gegen 20.00 Uhr zu rechnen. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: