Feuerwehr Essen

FW-E: Rauchmelder retten Leben, Feuer in Küche rechtzeitig entdeckt

    Essen (ots) - Bergerhausen, Adelgundenweg, 31.01.2008, 09.48 Uhr

    Wieder einmal hat ein Rauchmelder Leben gerettet. In einem Mehrfamilienhaus am Adelgundenweg war heute Morgen in der Küche einer Wohnung im Erdgeschoss ein Feuer ausgebrochen. Die Wohnungsinhaber, ein 70 Jahre alter Mann und seine 69 Jahre alte Gattin, die zum Zeitpunkt der Brandentstehung noch schliefen, wurden durch den ohrenbetäubenden Alarmton ihres Heimrauchmelders geweckt und konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Dann alarmierten sie die Feuerwehr. Die Brandschützer brachten alle Bewohner des Hauses zunächst ins Freie, zeitgleich ging ein Trupp zur Brandbekämpfung vor und löschte das Feuer. Nach Belüftungsmaßnahmen und Schadstoffmessungen war der Einsatz rasch beendet. Die Brandwohnung ist zunächst nicht nutzbar, die beiden älteren Herrschaften finden jedoch Unterkunft bei ihrer im gleichen Haus lebenden Tochter. Kurz bevor die Feuerwehr wieder abrückte, sagte der 70-jährige noch, dass er zukünftig wohl drei Mal im Jahr Geburtstag feiern müsse. Er hatte vor einigen Jahren einen schweren Herzinfarkt überlebt, und heute habe ihn der Rauchmelder wahrscheinlich vor dem Tod gerettet. Wie Recht der Mann hat. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de



Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: