Feuerwehr Essen

FW-E: Kellerbrand in Mehrfamilienhaus, zehn Menschen verletzt

    Essen (ots) - Holsterhausen, Kruppstraße, 16.07.2007, 11.01 Uhr

    Am Vormittag ist im Keller eines zehn-Familienhauses an der Kruppstraße ein Brand ausgebrochen. Der Keller des fünfgeschossigen Hauses war voller Sperrmüll und Unrat, die Einsatzkräfte mussten zur Brandbekämpfung einen Teil der Gegenstände ins Freie schaffen, um an den Brandherd zu gelangen. Der Rauch war vor Eintreffen der Rettungskräfte bereits in den Treppenraum des Gebäudes gezogen und schnitt den Menschen den Fluchtweg aus ihren Wohnungen ab. Die Feuerwehr rettete insgesamt zehn Personen aus ihren Wohnungen, die ebenfalls vom Brandrauch durchzogen waren. Dazu wurde eine Drehleiter, eine tragbare Leiter und mehrere so genannte Fluchthauben eingesetzt. Mit diesen Hauben kann man sich kurze Zeit in verrauchten Bereichen bewegen und sich so, durch Feuerwehrleute begleitet, in Sicherheit bringen. Neun der zehn Personen, darunter ein sieben Monate alter Säugling und zwei Kinder im Alter von sechs Jahren, sind vor Ort notärztlich versorgt und anschließend mit Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser transportiert worden. Bei allen besteht der Verdacht auf Rauchvergiftungen. Der zehnte Patient blieb nach ärztlicher Behandlung vor Ort. Auch die benachbarten Häuser sind durch Feuerwehrbeamte kontrolliert worden, zum Teil war in den Treppenhäusern ebenfalls Brandgeruch wahrzunehmen. Nach Beendigung der Löscharbeiten und umfangreichen Lüftungsmaßnahmen in allen betroffenen Gebäuden ergaben die Messungen keine gefährlichen Schadstoffkonzentrationen. Die Brandursache wird durch die Polizei ermittelt, auch die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die Feuerwehr war mit insgesamt 76 Einsatzkräften vor Ort. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: