Polizeidirektion Lüneburg

POL-LG: Drogenkontrolltrupp macht größeren Marihuana-Fund

Sichergestelltes Marihuana

Lüneburg/Heidekreis (ots) - Der Drogenkontrolltrupp der Regionalen Kontrollgruppe Lüneburg stellte gestern im Rahmen von Drogenkontrollen eine größere Menge Marihuana (siehe Bild), dazu neun Ecstasy-Tabletten, 10 g Pilze und zwei Gramm eines weißen Pulvers, welches vermutlich Kokain ist, sichergestellt. In den Bereichen Walsrode, Bomlitz, Bad Fallingbostel und Dorfmark kontrollierten sie in der Zeit von 14:00 bis 19:30 Uhr insgesamt 187 Pkw und acht Motorräder. Der weit überwiegende Teil der Fahrzeugführer gehörte dabei zu den 18- bis 25-jährigen, also der besonderen Risiko-Gruppe im Straßenverkehr.

Das Ergebnis zeigt, dass die Kontrolle ihren guten Grund hatte, denn jede Menge Ermittlungsverfahren ergaben sich für die Drogenfahnder aus dieser Kontrolle: acht Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren, zwei Strafverfahren gem. § 316 StGB (Trunkenheit im Verkehr), zehn Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, dazu zwei Verkehrsstraftaten nach dem Straßenverkehrsgesetz (ein Entzug der Fahrerlaubnis und ein mal Fahren ohne Fahrerlaubnis). Genug Grund für die Fahnder, solche Kontrollen in Zukunft zu wiederholen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lüneburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Wiebke Hennig
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg
Telefon: 04131/29-1050
Fax: 04131/29-1065
E-Mail: wiebke.hennig@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/pd_lueneburg/

Original-Content von: Polizeidirektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: