Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Versuchter Kioskeinbruch - Tätertrio flüchtet - Zeugen gesucht

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, Mecklenburger Straße 06.09.16, 00.55 Uhr

In der Nacht zum Dienstag flüchteten drei unbekannte Täter nach einem versuchten Einbruch in einen Kiosk im Stadtteil Laagberg. Als die von Anwohnern beobachteten Einbrecher sich bei ihrem Vorhaben durch einen zufällig vorbeikommenden Passanten entdeckt fühlten, flüchten sie in ein angrenzendes Waldstück. Eine sofortige Fahndung verlief im Anschluss ohne Erfolg.

Um 00.55 Uhr wurde die Einsatzleitstelle von einer aufmerksamen Zeugin per Notruf informiert. Sie habe nicht schlafen können und zufällig die Täter an dem Kiosk in der Mecklenburger Straße beobachtet. Danach haben sich zwei an der Eingangstür zu schaffen gemacht, während ein dritter Komplize zuschaute.

Ein Täter sei etwa 185 cm groß und schlank. Er habe dunkle kurze Haare und auch dunkle Kleidung getragen. Bei der Flucht habe der Unbekannte einen auffälligen recht steifen Lauf gehabt, so die Zeugin. Seine Komplizen haben ebenfalls dunkle Bekleidung getragen. Daher hoffen die Ermittler auf weitere Zeugen, die das Einbrechertrio beobachtet haben. Hinweise bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: