Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Polizei warnt vor Enkeltrick

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, 25.07.2016

Die Polizei warnt vor Enkeltrickbetrügern. Am Montagvormittag kam es zu einem erneuten Versuch des sogenannten Enkeltrickbetrugs. Eine unbekannte Anruferin gab sich bei einer 81 Jahre alten Wolfsburgerin als eine Verwandte aus und versuchte einen hohen Geldbetrag für den angeblichen Kauf einer Eigentumswohnung zu ergaunern. Die ältere Dame wurde misstrauisch und benachrichtigte einen Verwandten, der die Polizei alarmierte. Eine Überprüfung durch das Opfer und die Polizei ergab, dass es sich bei der Anruferin keinesfalls um eine Verwandte gehandelt hat. Die Beamten warnen davor, auf solche Masche hereinzufallen. Oft rufen Unbekannte bei ihren Opfern an und fragen "Na weißt du wer hier ist ...?" Nennt das Opfer dann einen Namen, von dem es vermutet, dass es der Anrufer ist, so übernimmt der Täter die Identität und das Opfer glaubt, mit einem wirklichen Verwandten gesprochen zu haben. Gehen sie solchen Ganoven nicht auf den Leim! Nennen sie einen Namen, von dem sie wissen, dass er nicht existiert und enttarnen sie den Anrufer. Rufen sie Angehörige an und hinterfragen sie den angeblichen Sachverhalt. Sein sie misstrauisch und informieren sie die Polizei. Lassen sie sich auf keine Treffen mit Dritten ein oder übergeben Geld unbekannten Personen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: