Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Polizei Wolfsburg warnt: Falsche Wasserwerker erbeuten 3.500 Euro Bargeld

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, Breslauer Straße 13.06.16, 12.30 Uhr

Die Polizei Wolfsburg warnt vor falschen Wasserwerkern, die im Stadtteil Wohltberg insgesamt 3.500 Euro Bargeld von einer 88 Jahre alten Rentnerin erbeuteten. Den Ermittlungen nach klingelte ein angeblicher Mitarbeiter eines örtlichen Unternehmens am Montagmittag bei der Wolfsburgerin und gab vor, die Wasserleitungen in der Wohnung der 88-Jährigen prüfen zu müssen.

Daraufhin habe die Seniorin den Unbekannten in Küche und Bad in ihrer Wohnung gelassen, so Horst-Peter Ewert als Polizeiberater der Wolfsburger Polizei. Vermutlich hatte ein Komplize des Täters für den eigentlichen Geld-Diebstahl so leichtes Spiel, erläutert der Kriminalhauptkommissar. Während die 88-Jährige mit den angeblichen Wasserwerker beschäftigt war, habe der unbemerkte Mittäter durch die offen stehende Wohnungstür die Wohnung betreten und in Eile die anderen Zimmer gezielt durchsucht.

Der Täter habe die Wasserhähne aufgedreht und sich immer wieder Notizen auf seinem mitgebrachten Klemmbrett gemacht, bemerkte die Seniorin. Am Ende habe der dreiste Unbekannte noch gefragt, ob die Gutschrift des Wasserverbandes für das Aufdrehen der Wasserhähne auf ihr Konto überwiesen werden solle. Der Täter sei ca. 35 bis 40 Jahre alt, etwa 170cm groß und dunkel gekleidet gewesen. Er habe Deutsch ohne Dialekt gesprochen.

Es sei wichtig, erläutert der Polizeiberater abschließend, in diesen Fällen sich stets die Firmenausweise zeigen zu lassen und bei Bedarf einen Rückruf in der Firma zu tätigen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: