Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Schöningen: Ermittlungen wegen Bedrohung eingeleitet

Wolfsburg (ots) - Schöningen, Am Schloss 12.06.16, 21.40 Uhr

Ein sechzehn Jahre alter Jugendlicher aus Schöningen muss sich wegen Bedrohung und wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz strafrechtlich verantworten. Das Opfer, eine 20-jährige Helmstedterin, hatte die Polizei per Notruf verständigt, dass sie von dem Heranwachsenden mit einer Waffe bedroht wurde. Wenig später stellten Polizisten bei dem Beschuldigten ein so genanntes Softair-Gewehr sicher.

Gegen 21.40 Uhr war die 20-Jährige ihren Schilderungen nach in der Straße Am Schloss auf dem Weg zur Bushaltestelle unterwegs, als sie auf den jungen Schöninger traf, der unvermittelt das täuschend echt aussehende Gewehr in Richtung der 20-Jährigen hielt und sie bedrohte. Bei einer sofortigen Fahndung entdeckten Beamte den Tatverdächtigen noch in der Nähe des Tatortes. In einer Decke eingewickelt führte der 16-Jährige ein Softair-Gewehr mit sich.

Die Waffe bestehe aus einem Holzkorpus, das Rohr und der Verschluss seien aus schwarzem und silbernem Metall, erläutert ein Beamter. Zusätzlich war an dem Gewehr noch ein Zweibein angebracht. Optisch erweckt die Waffe damit den Eindruck einer echten Schusswaffe. Da für das Transportieren sogenannter Anscheinswaffen ein kleiner Waffenschein für Personen ab 18 Jahren erforderlich ist, haben die Polizisten das Gewehr beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren gegen den bereits einschlägig polizeibekannten Jugendlichen eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: