Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Wiederstand nach Drogenfahrt - Fahrer greift Polizisten an

Wolfsburg (ots) - Schöningen OT Esbeck, Hauptstraße 02.03.2016, 10:00 Uhr

Morgens um 10.00 Uhr in Esbeck - an diesem Tage mal etwas weniger idyllisch: Während einer Verkehrskontrolle legte sich ein 33-Jähriger Fahrzeugführer so immens mit der Polizei an, dass diese sich letztendlich mit ihm rangeln und daraufhin fesseln musste. Die Polizeibeamten kontrollierten den Fahrer des blauen VW Golf Cabriolet gegen 10.00 Uhr morgens während einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Dabei stellten sie fest, dass er offenbar vorher Marihuana konsumiert hatte. Im Rahmen der weiteren Maßnahmen wurde der 33-Jährige Helmstedter zusehends aggressiver, beleidigte die Beamten mit üblem Beschimpfungen und trat schlussendlich sogar nach einem der Beamten. Dieser konnte dem Tritt glücklicherweise noch um ein Haar ausweichen, woraufhin der Randalierer überwältigt und gefesselt wurde. Er wurde daraufhin zunächst mit zur Dienststelle genommen, wo ihm von einem approbierten Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Ihn erwarten nun ein Verfahren wegen Wiederstands, Fahren unter Drogeneinfluss, Beleidigung und versuchte Körperverletzung Ein Pech für die Beifahrerin des Helmstedters: diese musste ihren Heimweg zunächst allein antreten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: