Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Mann schwer verletzt aufgefunden - 33-Jähriger erliegt Verletzungen

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, OT Fallersleben, Hafenstraße 05.02.2016, 02.15 Uhr

In den frühen Morgenstunden des Freitag wurde der Sicherheitsdienst der Asylunterkunft in der Hafenstraße in Fallersleben gegen 02.15 Uhr durch Hilfeschreie alarmiert. Die Sicherheitskräfte fanden auf dem Flur einen schwer verletzten 33 Jahre alten Bewohner vor. Die sofort alarmierten Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr waren wenige Minuten später vor Ort und leiteten erste Wiederbelebungsmaßnahmen ein. Leider konnten sie nicht verhindern, dass der 33-Jährige Mann aus Kamerun seinen schweren Verletzungen vor Ort erlag. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und konnte noch unmittelbar vor Ort zwei männliche Tatverdächtige, einen 37 Jahre alten Mann aus Zimbabwe und einen 40 Jahre alten Mann aus Ghana vorläufig festnehmen. Beide Männner sind ebenfalls Bewohner der Asylunterkunft. Um die genaue Todesursache zu klären wurde für den Freitagnachmittag durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig eine Obduktion angeordnet. Zu möglichen Hintergründen der Tat liegen keine Erkenntnisse vor. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: