Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Enkeltrick gescheitert - Rentner handelte richtig

Wolfsburg (ots) - Süpplingen 21.05.2015, 11.35 Uhr

Goldrichtig reagierte ein 76 Jahre alter Mann aus der Samtgemeinde Nord-Elm am Donnerstagvormitttag als Unbekannte versuchten von dem Rentner mittels Enkeltrick 30.000 Euro zu ergaunern. Es war gegen 11.35 Uhr, als bei dem älteren Herrn das Telefon klingelte. Am anderen Ende gab sich eine männliche Stimme als der Enkel des 76-Jährigen aus, der, da er in Schwierigkeiten stecke, dringend 30.000 Euro benötige. Der ältere Herr ließ sich auf nichts ein und erklärte, dass er so etwas nicht am Telefon machen würde und legte auf. Nach dem Telefonat informierte sich der Betroffene bei seinem Sohn, ob sein Enkel irgendwelche Schwierigkeiten hätte. Damit hatte der Rentner die endgültige Gewissheit, dass der Anruf nur eine Finte war, um dem 76-Jährigen Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Polizei registriert immer wieder solche Vorfälle, wo Unbekannte versuchen, mittels eines vorgetäuschten Verwandtschaftsverhältnisses Geld bei meist älteren und oftmals aus Osteuropa stammenden Personen zu ergaunern. Im geschilderten Fall hat der ältere Herr genau richtig reagiert, sich auf nichts eingelassen und den Sachverhalt sofort seinen nahen Verwandten und anschließend der Polizei mitgeteilt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: