Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Schläger flüchtete mit entwendetem Fahrrad und rammte betrunken ein Polizeieinsatzfahrzeug

Wolfsburg (ots) - Zunächst wurde die Polizei von Zeugen am Samstag, 09.14 Uhr, zu einer Parkbank in die Rothenfelder Straße vor das Amtsgericht gerufen. Dort trat ein 26 jähriger polnischer Staatsbürger auf einen stark alkoholisierten 52jährigen Wolfsburger ein. Der 26jährige flüchtete noch vor Eintreffen der Beamten mit einem Fahrrad Richtung Innenstadt. Das Opfer wurde durch Tritte am Gesäß und an den Beinen getroffen. Zur Abklärung von Verletzungen wurde er mit dem Rettungswagen dem Klinikum zugeführt.

Im Zuge der Fahndung nach dem Täter wurde dieser kurze Zeit später mit dem Fahrrad auf der Porschestraße in der Nähe des Nordkopfes entdeckt. Als die beiden Beamten ihren Streifenwagen abstellten, um den flüchtenden zu stellen, fuhr dieser mit dem Fahrrad gegen die hintere Stoßstange des Dienstfahrzeuges und kam dann zu Fall. Dabei zog er sich leichte Schürfverletzungen zu. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, daß er stark alkoholisiert war. Eine Blutentnahme wurde durch den Ermittlungsrichter des AG Braunschweig angeordnet. Da der Täter zu dem stark verwirrt wirkte, wurde der sozialpsychiatrische Dienst der Stadt Wolfsburg hinzugezogen. Nach entsprechender Begutachtung wurde der Täter in das AWO-Psychiatrie-Zentrum nach Königslutter verbracht. Das Fahrrad, daß der Täter benutzte, ist unbeschädigt und könnte entwendet sein. Es handelt sich um ein weiß-olives Hercules Herrenfahrrad 26 Zoll. Das Fahrrad wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Leitstelle

Telefon: 05361/4646-212
E-Mail: lfz@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: