Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Vorsfelde: Tatverdächtiger zu Brand von Strohpuppen ermittelt

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg-Vorsfelde, An der Meine 27.09.14, 05.15 Uhr

Nachdem am frühen Morgen des 27. September in Vorsfelde die beiden großen Strohpuppen durch Brandstiftung (wir berichteten) zerstört wurden, hat die Polizei Vorsfelde nun einen 37 Jahre alten Tatverdächtigen ermittelt. Dem Wolfsburger wird vorgeworfen, an diesem Samstagmorgen die beiden aus Strohballen errichteten Puppen, die liebevoll Annabell und Linda genannt wurden, entzündet zu haben. Der 37-Jährige bestreitet den Vorwurf.

Um 05.15 Uhr waren Polizei und Feuerwehr verständigt worden. Beim Eintreffen der Feuerwehrleute brannten die Puppen, die jeweils aus drei übereinandergestapelten und bekleideten Strohrundballen bestanden, bereits lichterloh. Erste Ermittlungen liefen zunächst ins Leere. Zeugen brachten die Untersuchungen schließlich voran. Daher soll sich der 37-Jährige zuvor in einer nahen Diskothek aufgehalten haben und wurde als Tatverdächtiger nun identifiziert.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: