Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Helmstedt: Versuchter Raub - Polizei sucht Zeugen

Wolfsburg (ots) - Helmstedt, Papenberg 07.12.14, 22.55 Uhr

Am Sonntag wurde ein 40 Jahre alter Passant aus Sachsen-Anhalt Opfer eines versuchten Raubes. Der 40-Jährige aus dem Landkreis Börde hatte gegen 22.50 Uhr bei seiner Bank in Helmstedt in der Straße Papenberg gerade Geld abgehoben. Als er wieder in sein Fahrzeug steigen wollte, versuchten zwei Täter ihn festzuhalten. Der 40-Jährige konnte sich jedoch losreißen, in sein Auto steigen und nach dem Verschließen der Türen davon fahren.

Die beiden Täter hatten sich bereits in oder vor der Bank befunden, als der 40-Jährige die Bank betrat und sein Geld abhob, so ein Ermittler. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: - ca. 185 cm groß, kräftige und athletische Figur - drei-Tage-Bart, - dunkle, kurze Haare, - braune Augen, - dunkle Jogginghose, - dunkles Oberteil, (evtl. Kapuzenpullover),helle bzw. weiße Weste, - Brille mit dickem Gestell, - dunkle Schirmmütze.

Der Komplize ist ca. 170 bis 175 cm groß und hat eine schmächtige Figur. Er trug eine dunkle Jogginghose, eine dunkle vermutlich braune Jacke, einen Kapuzenpullover und eine dunkle Schirmmütze.

Der kleinere Tatverdächtige befand sich bereits in der Bank, als der Sachsen-Anhaltiner diese betrat. Der Größere von Beiden stand zu dieser Zeit vor dem Geldinstitut. Als das Opfer in sein Auto steigen wollte, hielt ihn der Größere von Beiden am Arm fest.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich an die Polizei in Helmstedt, Telefon 05351/5210 zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sabine Adam
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: