Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Helmstedt: Unbekannte brechen 20 Keller auf - Zeugen gesucht

Wolfsburg (ots) - Helmstedt, Roßstraße, Tangermühlenweg, Wilhelmstraße, Friedrichstraße 25./26.11.14

Unbekannte Täter brachen vermutlich in der Nacht zum Mittwoch in Helmstedt in 20 Kellerräume in Mehrfamilienhäusern ein. Hierbei wurden jeweils die Vorhängeschlösser gewaltsam aufgebrochen. Bislang ist noch nicht bekannt, ob die Täter auch Beute gemacht haben. Die Tatorte liegen in der Roßstraße, dem Tangermühlenweg, der Wilhelmstraße und der Friedrichstraße.

Da sämtliche Tatorte in Einfamilienhäusern liegen, appelliert Polizeiberater Harald Grothe, Kellerräume zu sichern und dort keine Wertgegenstände aufzubewahren. Es sei wichtig, nicht einfach auf Klingeln die Eingangstür in Wohnblocks per Summer zu öffnen. Die Polizei geht davon aus, dass zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht. Es sei möglich, dass sich die Täter auf derartige Diebstähle spezialisiert haben. Mitteilungen über verdächtige Beobachtungen oder Personen bitte direkt an die Polizei Helmstedt unter 05351-5210.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: