Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Polizei ermittelt wegen Diebstahl mit Waffen und gefährlicher Körperverletzung

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, Berliner Ring 19.00 Uhr

Die Polizei Wolfsburg fahndet nach einem unbekannten Täter, der am frühen Dienstagabend auf dem Gelände des Volkswagenwerkes versuchte, mehrere Felgen zu entwenden. Mitarbeiter des Werkschutzes waren auf den verdächtigen VW Bus-Fahrer aufmerksam geworden und informierten sofort die Polizei. Trotz des Einsatzes von vier Streifenwagenbesatzungen gelang dem Unbekannten die Flucht, bei der jedoch drei Werkschützer leicht verletzt wurden.

Den bisherigen Ermittlungen nach wollten die Mitarbeiter der Werkssicherheit gegen 19.00 Uhr den Fahrer auf dem Werkgelände überprüfen, als dieser plötzlich sein Fahrzeug beschleunigte. Nach kurzer Flucht steuerte der Verdächtige sein Fahrzeug in ein Gleisbett der Werksbahn und setzte zu Fuß die Flucht fort. Als die drei Werkschützer den Flüchtenden einholten, besprühte dieser plötzlich die Volkswagenangehörigen mit Pfefferspray. Dadurch gelang dem Gesuchten schließlich die Flucht. Bei der weiteren Fahndung wurden auf dem weit verzweigten Betriebsgelände vier Polizeibesatzungen eingesetzt. In dem VW Bus wurde ein im März gestohlenes Kennzeichen entdeckt und die Felgen sichergestellt. Die Ermittlungen, insbesondere die Fahndung nach dem flüchtigen Täter dauert an. Der Gesuchte ist 180 cm groß und 45 bis 50 Jahre. Er hatte graue gelockte Haare und trug eine Arbeitshose.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: