Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Gewaltverbrechen in Mörse: Opfer erlag den schweren Verletzungen

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, 07.03.14

Wolfsburg-Mörse, Wittenberger Straße 06.03.14, 19.43 Uhr

Nach dem Gewaltverbrechen am Donnerstagabend im Stadtteil Mörse (wir berichteten) verstarb am späten Nachmittag die 64 Jahre alte Wolfsburgerin an den Folgen der schweren Verletzungen. Die 64-Jährige hatte durch äußere Gewalteinwirkungen schwerste Verletzungen an Kopf und Oberkörper erlitten. Der Leichnam wurde beschlagnahmt. Eine Obduktion steht noch aus.

Die Fahndung nach dem Tatverdächtigen, dem 64-jährigen Wolfgang Sehnert aus Braunschweig, der am Donnerstagabend am Tatort gesehen wurde, läuft unverändert weiter. Der 64-Jährige, der mit zweitem Vornahmen Hans-Joachim heißt, gilt es gewalttätig. Bei Antreffen sei in jedem Fall ohne selbst zu agieren die Polizei per Notruf zu alarmieren.

Die 64 Jahre alte Wolfsburgerin wurde am Donnerstagabend um 19.43 Uhr im Vorgarten ihres Grundstückes in der Wittenberger Straße (Wohngebiet Große Kley) Blut überströmt aufgefunden. Den weiteren Ermittlungen nach fiel der 64-Jährige bereits am 17. Januar auf, als er seine Bekannte, das spätere Opfer, an ihrem Haus bedrohte, sie in die Wohnung drängte und am Verlassen des Reihenhauses hinderte. In diesem Zusammenhang wurde der 64-Jährige bereits erkennungsdienstlich behandelt: Wolfgang Sehnert ist 179 cm, hat graue Haare und war zur Tatzeit mit einer bauen Jeans sowie gedeckt grünen hüftlangen Jacke mit einem auffälligen Kragen (eventuell Fell) bekleidet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: