Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Verkehrsunfall - Fußgänger lebensgefährlich verletzt

Wolfsburg (ots) - Königslutter, Braunschweiger Straße 13.02.2014, 20.45 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall mit einer lebensgefährlich verletzten Person ereignete sich am Donnerstagabend auf der Braunschweiger Straße. Nach bisherigem polizeilichem Kenntnisstand befuhr ein 36 Jahre alter Mann aus Oschersleben gegen 20.45 Uhr mit seinem silbernen Opel Vectra die Braunschweiger Straße aus Richtung Wolfsburg kommend in Richtung Braunschweig. Etwa 40 Meter vor der Einmündung zur Westernstraße betrat ein 74 Jahre alter Mann aus Königslutter mit seinem Rollator die Fahrbahn um diese zu überqueren. Diese bemerkte der 37-jährige zu spät. Nachdem der Rentner die Fahrbahn fast überquert hatte kam es trotz eingeleiteter Vollbremsung zum Zusammenstoß. Die Wucht des Aufpralls war derart heftig, dass der ältere Herr auf der Windschutzscheibe aufschlug und zurück auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Hierbei zog er sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Mehrere Passanten und Verkehrsteilnehmer eilten zur Unfallstelle und leisteten dem Verletzten erste Hilfe. Der 74-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Klinikum nach Braunschweig verbracht. Der Opelfahrer stand derart unter Schock, dass er ebenfalls ärztlich versorgt werden musste. Die Unfallstelle blieb für zwei Stunden komplett gesperrt. Insgesamt entstand am Rollator und dem Opel Vectra ein Schaden von etwa 1.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: