Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Wolfsburg-Vorsfelde: 23-Jährige an Geldautomat überfallen - Tatverdächtiger festgenommen

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg-Vorsfelde, Meinstraße 08.02.14, 18.40 Uhr

Die Polizei Wolfsburg sucht Zeugen zu einem Überfall im Stadtteil Vorsfelde am Samstagabend: Eine 23 Jahre alte Passantin wurde von einem unbekannten Täter mit einer Schusswaffe bedroht, als sie an einem Geldautomaten Bargeld abhob. Wenig später nahmen Einsatzkräfte in der Nähe des Tatortes einen 18-jährigen Tatverdächtigen aus Wolfsburg fest.

Nach dem Überfall in der Filiale der Volksbank gegen 18.40 Uhr verständigte die Wolfsburgerin sofort die Einsatzzentrale, so dass schnell eine Fahndung nach dem flüchtigen Täter eingeleitet werden konnte. Den Untersuchungen nach lief der Unbekannte in Richtung des angrenzenden kleinen Parks zu der Straße Zum Heidgarten. Den ersten Informationen nach war der dunkel gekleidete Täter etwa 180 cm groß, hatte eine kräftige Statur und kurze dunkelbraune Haare. Er nutzte zur Maskierung einen Schal.

Wenig später nahmen Beamte in der Straße Zum Heidgarten aufgrund der Beschreibung den Tatverdächtigen fest. Der 18-Jährige bestritt in seiner Vernehmung am Sonntag die Vorwürfe. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig wurde der Beschuldigte wegen fehlender Haftgründe entlassen.

Die Ermittler des zuständigen 2. Fachkommissariates der Wolfsburger Polizei hoffen, dass entweder die Tat in der Bankfiliale in der Meinstraße oder die Flucht des Täters beobachtet wurde. Es sei außerdem möglich, so ein Beamter, dass sich der Räuber bereits vor der Tat im Bereich des Tatortes aufgehalten und Ausschau nach einem späteren Opfer gehalten habe. Hinweise bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: