Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Sicherheitspartnerschaft zum Schutz vor Rockergruppierungen unterzeichnet

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, 04.02.14

Nachdem sich sowohl im Wolfsburger Stadtgebiet als auch im Landkreis Helmstedt Rockergruppierungen niedergelassen haben, beweisen die Verantwortlichen aus Stadt, Landkreis, den kreisangehörigen Kommunen und Polizei große Einigkeit und unterzeichneten nach zehnmonatigen Beratungen einen Kooperationsvertrag. "Ziel dieser Sicherheitspartnerschaft ist es", so Wolfsburgs Polizeichef Hans-Ulrich Podehl im Rahmen der öffentlichen Unterzeichnung, "die Bevölkerung in der Region Wolfsburg-Helmstedt vor Gefahren durch kriminelle Rockergruppierungen zu schützen und Straftaten durch die Gruppe bzw. deren Mitglieder zu verhindern."

Den polizeilichen Beobachtungen nach handelt sich überwiegend um Outlaw-Motorcycle-Gangs (OMCG), die durch das offene Tragen des so genannten One-Percenter-Patches demonstrieren, dass sie sich gegen geltendes Recht und Gesetz stellen. Die Gruppen bewegen sich in ihrer Gesamtheit in Strukturen, denen ein hohes Potenzial organisierter Kriminalität zuzurechnen ist. Das Geschäftsmodell einzelner Rockerclubs zielt hierbei unter Anwendung von Gewalt oder anderer zur Einschüchterung geeigneter Mittel auch in scheinbar legalen Geschäftsfeldern auf einen territorialen und finanziellen Machtzuwachs, insbesondere gegenüber konkurrierenden Clubs ab.

"Aus diesem Vorgehen und seinen Folgewirkungen", erläutert Wolfsburgs Erster Stadtrat Werner Borcherding die Notwendigkeit des gemeinsamen Handelns, "ergeben sich erhebliche Gefahrenpotentiale auch für die Bürgerinnen und Bürger". Insbesondere sollen alle rechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft werden, um weitere Ansiedlungen von bekannten Rockergruppierungen oder ihrer Supporter-Clubs zu verhindern. "Gemeinsam wollen wir den bereits bestehenden Gruppen entgegen treten, da ihre Mitglieder die staatlichen Strukturen und ihre Rechtsordnung gefährden", unterstreicht Wolfgang Herzog als Vertreter des Landrates des Landkreises Helmstedt die Bedeutung dieser Kooperation.

Abschließend dankte Podehl allen Unterzeichnern für die Gründung der Sicherheits-partnerschaft und der damit verbundenen Bildung eines regionalen Netzwerkes zur Verhinderung von Gefahren und Straftaten durch Mitglieder von Outlaw-Motorcycle-Gangs und ihnen ähnlicher Organisationen im Bereich der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: