Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Nach Bundesliga-Spiel VfL Wolfsburg vs. Hannover 96: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, Volkswagen Arena 25.01.14

Nachdem ein 39 Jahre alter Fußballfan aus Hannover-Ronnenberg am Samstagnachmittag während des Fußballspiels des VfL Wolfsburg vs. Hannover 96 durch die Detonation eines pyrotechnischen Gegenstandes schwer verletzt ins Wolfsburger Klinikum eingeliefert wurde, ermittelt die Polizei gegen einen 27-jährigen Tatverdächtigen aus Hannover-Langenhagen.

Den bisherigen Ermittlungen nach kam es während des Fußballbundesligaspiels im Bereich der Gästefankurve zu der Explosion. Ein Zeuge berichtete, dass der Böller neben dem Kopf des Opfers detonierte. Der schwer verletzte 39-Jährige verblieb über Nacht im Klinikum und wurde im Laufe des Sonntag wieder entlassen. Bei den Untersuchungen noch während des Spiels wurde der 27-jährige Tatverdächtige ermittelt. Die Ermittler prüfen, ob es weitere Beteiligte an der Tatausführung gab. Dazu werden in den nächsten Tagen die Videoaufzeichnungen der Überwachungskameras aus der Volkswagen Arena ausgewertet. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: