Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Peine vom 13. September 2017 - Bilanz der Polizei Peine zum Sturmtief "Sebastian"

Peine (ots) - Polizei Peine fuhr zahlreiche durch das Sturmtief verursachte Einsätze

Die Polizei in Stadt und Landkreis Peine musste am Mittwochnachmittag zu mehreren durch das Sturmtief "Sebastian" verursachten Einsätzen fahren.

Im Landkreis stürzten zahlreiche Bäume auf die Fahrbahn, die durch die jeweiligen Bauwirtschaftshöfe, bzw. die Feuerwehren beseitigt werden mussten.

Neben zahlreichen Gefahrenstellen, die sicherlich nicht alle bei der Polizei, sondern auch bei der Feuerwehr gemeldet wurden, sind nachfolgende Sturmschäden bis jetzt bei der Polizei registriert worden.

In der Gemarkung Abbensen stürzte auf der L 320 ein Baum zwischen Abbensen und Oelerse auf die Fahrbahn, der jedoch von zwei Verkehrsteilnehmern selbstständig wieder heruntergezogen werden konnte. Auf der K 41 zwischen Ohlum und Hohenhameln drohte ein Baum auf die Fahrbahn zu stürzen und musste durch den zuständigen Bauhof gefällt werden.

In Adenstedt stürzte ein Baum auf einen vorbeifahrenden Pkw und verletzte den Fahrer leicht (siehe gesonderte Pressemeldung), wie sich jetzt herausgestellt hat.

Auf der K 21 war zwischen Fürstenau und Wahle, im dortigen Waldgebiet, ein Pkw auf die Fahrbahn gestürzt. Ebenfalls die Fahrbahn blockierte ein Baum auf der L 387 zwischen Oelerse und Sievershausen. Darüber hinaus drohte auch in direkt in Oelerse auf der Durchgangsstraße ein Baum auf die Straße zu stürzen. In Peine, Rosenhagen, beschädigten herunterfallende Dachziegel zwei Pkws. In Schmedenstedt, im Amboßring, wurden durch den Sturm Stromleitungen abgerissen. Auf der K 31 zwischen Handorf und Bülten ragten mehrere Äste in die Fahrbahn.

Glücklicherweise kam es nach bisherigen Erkenntnissen zu keinen weiteren Verletzten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: