Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 27. Dezember 2016

Peine (ots) - Briefkasten durch Böller zerstört

In der Zeit von Sonntagmittag bis Montagabend wurde in Peine, in der Straße Kniepenburg, ein Briefkasten durch den Einwurf eines Böllers komplett zerstört. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 50 Euro.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass das Abbrennen von Feuerwerkskörpern nur am 31. Dezember (Silvester) und am 01.01. (Neujahr) erlaubt ist. Hierbei sind aber auch die allgemein gültigen Beschränkungen, wie das Verbot, Feuerwerkskörper in der Nähe von Seniorenheimen, Krankenhäusern und Fachwerkhäusern zu zünden, zu beachten Wer außerhalb dieser Zeiten Feuerwerkskörper abbrennt muss mit einer Ordnungswidrigkeitenverfahren rechnen.

Pkw prallte gegen Baum - Fahrer blieb unverletzt

Am Montagabend, gegen 21:5 Uhr kam es in der Gemarkung Vechelde, auf der L 473 zu einem Unfall, bei dem ein Pkw gegen einen Baum prallte. Der 24-jährige Fahrer eines Audi A 3 war aus Richtung Wierthe kommend am Ausgang einer leichten Linkskurve in Richtung Sonnenberg nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei überfuhr zuerst über einen Leitpfosten, prallte dann mit der vorderen rechten Ecke gegen einen der Straßenbäume und streifte einen weiteren Baum, bevor er ca. 100 m weiter wieder auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Der Fahrer blieb dabei glücklicherweise unverletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden von ca. 16.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: