Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 30.11.2016

Salzgitter (ots) - Verkehrsunfall mit einem verletzten Autofahrer Salzgitter-Lichtenberg, John-F.-Kennedy-Straße, 29.11.2016, 05.40 Uhr Am frühen Dienstagmorgen kam ein 20-jähriger Autofahrer auf der John-F.-Kennedy-Straße in Lichtenberg von der Straße ab und stieß gegen eine Straßenlaterne. Seine Sicht war durch eine beschlagene Scheibe behindert worden. Er wurde beim Unfall leicht verletzt. Schaden: rund 16000 Euro.

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Fußgängerin Salzgitter Bad, Hinter dem Salze, 29.11.20106, 13.30 Uhr Am Dienstagmittag übersah eine 42-jährige Autofahrerin beim Rangieren auf dem Parkplatz an der Straße Hinter dem Salze eine 19-jährige Fußgängerin und stieß mit ihr zusammen. Die Fußgängerin stützte zu Boden und verletzte sich am Fuß und Ellenbogen.

Einbruch in Wohnungsgesellschaft Salzgitter-Gebhardshagen, Sandgrubenweg, 28.11.2016 bis 29.11.2016 Zwischen Montag und Dienstag schlugen unbekannte Täter ein Fenster des Büros einer Wohnungsgesellschaft am Sandgrubenweg ein. Im Gebäude schlugen die Täter noch Bürotüren ein. Sie entwendeten aus den Büros zweit Notebooks und eine Digitalkamera. Schaden: rund 1850 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0

Renitenter Mann leistet Widerstand Salzgitter-Lebenstedt, Gaußstraße, TAG, 29.112016, 13.45 Uhr Am Dienstagmittag randalierte ein offensichtlich alkoholisierter 67-jähriger Mann in den Räumlichkeiten von TAG. Er schlug mit seinem Gehstock um sich und bedrohte die Anweisenden. Als er aufgefordert wurde die Räume zu verlassen, trat und schlug. Die eingesetzten Beamten wurden von dem 67-Jährigen beleidigt. Auch hier weigerte er sich die Räumlichkeiten zu verlassen und wehrte sich. Der wurde schließlich von mehreren Polizeibeamten in den Streifenwagen gebracht. Auf der Dienststelle wurde ihm eine Blutprobe entnommen. ER wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Erneut wurden Scheibenwischern entwendet-Zeugen beobachten Täter Bereich Salzgitter Bad, 29.11.2016 Gestern gingen bei der Polizei in Salzgitter Bad noch fünf Anzeigen ein, wo jeweils die Scheibenwischer entwendet worden sind. Die Tatorte waren an der Franz-Zobel-Straße, Am Felsenkeller und am Gustav-Stollberg-Ring. Schon am Samstag hatte ein aufmerksamer Zeuge gegen 19.00 Uhr zwei Jugendliche am Katzenwiesenring beobachtet, die auffällig an einem geparkten Auto standen. Als sie ihn wahrnahmen, flüchteten sie in unterschiedliche Richtungen. Beide sollen etwa 16 Jahre alt und schlank gewesen sein. Der eine hatte blondes Haar und trug eine hellbraune Jacke und einen hellen Schal. Der andere hatte eine dunkle Jacke/Blouson an. Am 29.11.2016, gegen 19.30 Uhr habe eine andere Zeugin von ihrem Balkon aus ein Krachen gehört. Sie konnte dann sehen, wie zwei junge Männer auf der Straße Am Felsenkeller etwas wegwarfen und flüchteten. Einer der jungen Männer hatte eine graue Winterjacke an und trug eine graue Wollmütze auf dem Kopf. Der andere hatte einen dunkle Winterjacke an und eine ebenfalls dunkle Wollmütze auf dem Kopf. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-825-0

Sachbeschädigung Salzgitter-Lebenstedt, Kurt-Schumacher-Ring, Lidl Parkplatz, 28.11.2016 bis 29.11.2016 Unbekannte Täter zerstörten zwischen Montag und Dienstag die Heckscheibe eines Geländewagens, der auf dem Lidl Parkplatz am Kurt-Schumacher-Ring abgestellt war. Schaden: rund 500 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0

Radfahrer fuhr mit 2,96 Promille Salzgitter-Lebenstedt, Konrad-Adenauer-Straße, 29.11.2016, 19.00 Uhr Auf der Konrad-Adenauer-Straße fiel am Dienstagabend Polizeibeamten ein 51-jähriger Radfahrer auf, der ohne Licht fuhr. Wie sich herausstellte, war er alkoholisiert. Der Alcomat zeigte einen Wert von 2,96 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleite.

Zeugenaufruf nach Unfallflucht Salzgitter-Lebenstedt, Mammutring, in Höhe der Grundschule, 28.11.2016, zwischen 12.30 und 17.30 Uhr Am Montag, zwischen 12.30 Uhr und 17.30 Uhr, wurde von einem unbekannten Fahrzeug ein blauer Mazda, der in Höhe der Grundschule am Mammutring stand, beschädigt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um einen Schadensregulierung zu kümmern. Schaden: rund 2500 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: