Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 30. November 2016

Peine (ots) - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Dienstagnachmittag, gegen 14:15 Uhr, wurde in Oberg, auf der Oberger Hauptstraße, ein 45-jähriger Mann von der Polizei kontrolliert, der dort mit seinem Pkw Audi unterwegs war. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Mann ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Ein von ihm vorgelegter ungültiger Führerschein wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Mit frisierten Krad unterwegs

Am Dienstag, gegen 16:50 Uhr, wurde die Polizei in Wendeburg, Am Park, auf einen 15-jährigen Jugendlichen aufmerksam, der dort mit einem Kleinkraftrad unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass das Krad durch technische Veränderungen verändert worden war, so dass es Fahrerlaubnispflichtig wurde. Da der Jugendliche jedoch nicht im Besitz einer solchen ist, wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfallfluchten

Am Dienstag, in der Zeit von 08:00 Uhr bis 11:20 Uhr, wurde in Peine, auf der Woltorfer Straße, ein dort abgestellter Pkw Renault im Vorbeifahren von einem anderen Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug am Außenspiegel beschädigt. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro.

Wie jetzt erst bekannt wurde, gab es eine weitere Unfallflucht in der Zeit vor dem 21.11.2016 in Peine, Duttenstedter Straße, auf dem Parkplatz des dortigen Ärztezentrums. Hier fuhr ein noch unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug gegen eine Garagenwand und beschädigte diese erheblich. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500,- Euro.

Am Dienstag, in der Zeit von 07:10 Uhr bis 14:00 Uhr, wurde in Peine, Im Vönnewinkel, ein dort auf einem Parkstreifen abgestellter VW Transporter im Vorbeifahren von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.200,- Euro.

Kradfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Am Dienstagmorgen, gegen 07:40 Uhr wurde in der Gemarkung Stedum, auf der L 413, eine 17-jährige Kradfahrerin bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw leicht verletzt. Der 70-jährige Fahrer des Pkw Daimler war mit seinem Pkw von der Kreuzung "Deutscher Kaiser" in Richtung Solschen unterwegs und überholte einen vor ihm fahrenden Lkw, wobei er offensichtlich die ihm entgegenkommende Jugendliche übersah. Obwohl diese noch versuchte einen Zusammenstoß zu vermeiden, kam es zu einer seitlichen Berührung der Fahrzeuge. Die Kradfahrerin stürzte daraufhin und überschlug sich mit ihrem Krad mehrfach. Glücklicherweise wurde sie dabei nur leicht verletzt und konnte nach einer ambulanten Behandlung im Klinikum wieder entlassen werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: