Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 19.10.2016 für den Bereich Salzgitter

Salzgitter (ots) - Kriminalität

   -Mehrere Einbrüche im Stadtgebiet von Salzgitter- 

Einbrecher scheitern an Terrassentür

Dienstag, 18.10.2016 Salzgitter-Lebenstedt, Suthwiesenstraße

In der Nacht zum Dienstag haben bislang unbekannte Einbrecher versucht, über die Terrassentür einer Praxis an der Suthwiesenstraße gewaltsam einzudringen. Mehrere Hebelspuren deuteten drauf hin. Der Versuch, gewaltsam in die Praxis zu gelangen, scheiterte allerdings. Ob die Täter während der Tatausführung gestört wurden, ist nicht bekannt. Die Schadenshöhe wurde mit 1000 Euro angegeben.

Unbekannte Täter dringen gewaltsam in Mehrfamilienhäuser ein

Dienstag, 18.10.2016 Salzgitter-Bad, Lange Wanne und Dresdener Ring

In zwei Einfamilienhäuser in Bad drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam ein. In einem Wohnhaus an der Langen Wanne hebelten die Täter ein Badezimmerfenster auf, um in die Räumlichkeiten zu gelangen. In einem weiteren Haus am Dresdener Ring drangen die Täter gewaltsam über die Terrassentür, die zuvor aufgehebelt wurde, ein. Beide Wohnhäuser wurden offensichtlich nach Wertgegenständen durchsucht. Über den Umfang des Diebesgutes und der Schadenshöhe liegen noch keine konkreten Angaben vor.

Wohnungsinhaberin stellt Einbruchspuren an ihrer Wohnungstür fest

Dienstag, 18.10.2016 Salzgitter-Lebenstedt, Berliner Straße

An ihrer Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus an der Berliner Straße stellte die betroffene Mieterin und Geschädigte mehrere Einbruchsspuren fest. In die Wohnung gelangte der unbekannte Einbrecher allerdings nicht. Die Ermittler gehen von einem Tageswohnungseinbruch aus. Der Schaden wurde auf 500 Euro geschätzt.

Verkehrslage

Pkw-Fahrerin kommt von Fahrbahn ab und überschlägt sich mehrfach

Dienstag, 18.10.2016, 08:00 Uhr Salzgitter-Salder, Landesstraße 636

Am Dienstagmorgen befuhr eine 35-jährige Fahrerin mit ihrem Pkw die Landesstraße 636 aus Richtung Nord-Süd-Straße kommend, in Fahrtrichtung Salder. Auf der regennassen Fahrbahn geriet die Frau aus bislang nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Pkw mehrfach, bevor das Fahrzeug auf dem angrenzenden Acker zum Stillstand kam. Die Fahrerin sowie ein weitere Insasse wurden dabei verletzt und mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wurde auf 5000 Euro geschätzt.

Alkoholisierter Pkw-Fahrer fährt in Graben

Mittwoch, 19.10.2016, 01:25 Uhr Salzgitter, Humboldtallee

Zu einem Verkehrsunfall an der Humboldtstraße ist die Polizei Mittwochnacht gerufen worden. Vor Ort stellten die aufnehmenden Beamten fest, dass ein Pkw BMW beschädigt im Graben an der Humboldtallee lag. Vor Ort gab sich der Fahrer des Pkw, ein 57-jähriger Mann aus Hannover, zu erkennen. Die Beamten stellten fest, dass der Mann deutlich alkoholisiert war. Ein Test am Atemalkoholgerät wies einen Wert 1,55 Promille aus. Darüber hinaus erklärte der 57 Jährige den Beamten, dass er nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle
Rüdiger Ulrich
Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: