Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 12.09.2016 für den Bereich Salzgitter

Salzgitter (ots) - Kriminalität

Fensterscheibe am Pkw eingeschlagen und Geldbörse entwendet

Sonntag, 11.09.2016 Salzgitter-Lebenstedt, Forellenweg

In der Nacht zum Sonntag hat ein bislang unbekannter Täter die Seitenscheibe der Beifahrertür eines Audi A 6 eingeschlagen. Das Fahrzeug war auf dem Forellenweg zum Parken abgestellt gewesen. Offensichtlich hatte es der Täter auf eine im Fahrzeug abgelegte Geldbörse abgesehen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 500 Euro.

Autoradio und Laptop-Tasche aus Pkw entwendet

Sonntag, 11.09.2016 Salzgitter-Lerbenstedt, Riesentrapp

Ein Autoradio und eine Laptop-Tasche mit diversem Inhalt erbeutete ein bislang unbekannter Pkw-Einbrecher am Sonntagabend. Der Täter hatte eine Seitenscheibe an einem VW Passat eingeschlagen, um an das Diebesgut zu gelangen. Das Fahrzeug war am Riesentrapp zum Parken abgestellt gewesen. Der Gesamtschaden wurde mit 600 Euro angegeben.

Unbekannter beschädigt parkende Fahrzeuge

Sonntag, 11.09.2016 Salzgitter-Lebenstedt, Storchenkamp

Am vergangenen Wochenende kam es zu Beschädigungen an zwei parkenden Fahrzeugen, die am Storchenkamp zum Parken abgestellt waren. An den beiden VW-Fahrzeugen fügte der bislang unbekannte Täter jeweils an den Fahrerseiten erhebliche Kratzer zu. Der Gesamtschaden wurde auf 1500 Euro geschätzt.

Gartenstühle und Gartentisch entwendet

Sonntag, 11.09.2016 Salzgitter-Bad, An der Erzbahn

Im Gewerbegebiet an der Erzbahn entwendeten bislang unbekannte Täter am Sonntagvormittag zwei Gartenstühle und einen Gartentisch. Die Gegenstände waren zuvor gesichert gewesen und befanden sich in den Außenanlagen eines Gewerbebetriebes. Der Schaden dürfte nach vorläufiger Einschätzung bei über 300 Euro liegen.

Sonstiges

Rauchgeruch löst Feuerwehreinsatz aus

Montag, 12.09.2016, 00:43 Uhr Salzgitter-Bad, Franz-Zobel-Straße

Ein aufmerksamer Mitbewohner eines Mehrfamilienhauses an der Franz-Zobel-Straße hatte Montagnacht Rauchgeruch aus einer Wohnung unterhalb seiner Wohnetage wahrgenommen und informierte Feuerwehr und Polizei. Da auf Klingeln und Klopfen niemand die Wohnungstür öffnete, musste die Eingangstür zur Wohnung gewaltsam durch die Feuerwehr geöffnet werden. Im eingeschalteten Backofen in der Küche war eine Backfolie offensichtlich verkohlt und hatte dabei zu dem nicht unerheblichen Brandgeruch geführt. Die Wohnungseigentümerin war auf der Couch eingeschlafen und hatte die Geschehnisse nicht bemerkt. Sie musste von den Einsatzkräften geweckt werden. Personen- oder Sachschäden wurden in diesem Zusammenhang nicht gemeldet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle
Rüdiger Ulrich
Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: