Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 04.09.2016

Salzgitter (ots) - Kennzeichenmissbrauch

Salzgitter, Teichwiesenweg, 03.09.2016, 19:55 Uhr

Im Rahmen einer Streifenfahrt fielen einer Funkstreifenbesatzung Auffälligkeiten an den Kennzeichen eines geparkten Pkw auf. Weitere Überprüfungen ergaben, dass der 49-jährige Halter seinen nicht zugelassenen Pkw mit Kennzeichen eines anderen Fahrzeuges versehen hatte. Diese Kennzeichen waren zuvor nur mangelhaft entstempelt worden. Somit entstand bei dem nicht zugelassenen Pkw der Eindruck einer ordnungsgemäßen Zulassung. Der Fahrzeughalter muss sich nun wegen Kennzeichenmissbrauches verantworten. Die Kennzeichen wurden abmontiert und beschlagnahmt.

Verkehrsunfall mit 5 verletzten Personen

Salzgitter, Neißestraße, 03.09.2016, 20:14 Uhr

Ein 38-jähriger Mann aus Salzgitter befuhr mit seinem Pkw die Neißestraße. In Höhe Schlehenweg fuhr er auf einen stehenden Pkw auf. Dieser hatte gehalten, um Mitfahrer aussteigen zu lassen. Durch den Zusammenstoß wurden die 3 Mitfahrer im haltenden Pkw, sowie der 38-jährige selbst, leicht verletzt. Die Fahrzeugführerin des haltenden Pkw wurde schwer verletzt und musste durch die Berufsfeuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 9000,- Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter: PHK Woelke
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: