Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 29. August 2016

Peine (ots) - Mehrere Planen von Lkws aufgeschnitten

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in Stederdorf, Heinrich-Hertz-Straße, auf dem Lkw - Parkplatz des dortigen Autohofes, insgesamt 10 Planen von dort abgestellten Sattelzügen aufgeschnitten, um offensichtlich einen Blick auf die Ladung zu werfen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde jedoch keine Gegenstände entwendet Insgesamt ist ein Schaden von ca. 550 Euro entstanden.

Pkw nicht zugelassen

An Sonntag, gegen 17:10 Uhr, wurde ein 25-jähriger Mann aus Peine von der Polizei kontrolliert, der auf der Virchowstraße mit seinem Pkw Golf unterwegs war. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Pkw nicht zugelassen und offensichtlich auch nicht versichert und versteuert war. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Sachbeschädigungen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden gegen 04:05 Uhr drei Personen von der Polizei aufgegriffen, weil sie in Vöhrum, An der Bahn, mehrere Fahrzeuge und Fahrräder beschädigt hatten. Ein aufmerksamer Zeuge hatte die Polizei darüber informiert, dass am Bahnhof drei Personen die dort abgestellten Fahrzeuge und Fahrräder beschädigten. Die drei Männer im Alter von 18- 21 Jahren verursachten nach bisherigen Erkenntnissen einen Schaden von ca. 5.000,- Euro. Über das Motiv der drei Täter liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: