Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressmitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 25.08.2016 für den Bereich Salzgitter

Salzgitter (ots) - Kriminalität

Unbekannte dringen gewaltsam in Keller ein

Mittwoch, 24.08.2016 Salzgitter-Lebenstedt, Teichwiesenweg

Aus dem Kellerraum eines Wohnhauses am Teichwiesenweg erlangten bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch Handwerksgeräte wie Bohrmaschine, Flexmaschine sowie eine Schleifmaschine. Die Täter waren zuvor in gewaltsamer Weise in die Kellerräume eingedrungen. Der Gesamtschaden wurde mit 270 Euro angegeben.

Polizei ermittelt gegen Personen nach Farbschmierereien

Mittwoch,24.08.2016 Salzgitter-Lebenstedt, Stadtgebiet

Zu zahlreichen Schmierereien mit Sprühkreide kam es am späten Mittwochabend im Stadtgebiet von Salzgitter. In den Blumentriften wurde eine fünfköpfige Personengruppe dabei beobachtet, wie sie Fassaden und Böden besprühten. Polizeibeamte konnte im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung eine Personengruppe ermitteln, die für diese Handlungen in Betracht kamen. Mehrere Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

21 Jähriger schubst Opfer und bedroht Zeugen mit Bierflasche

Mittwoch, 24.08.2016 Salzgitter-Lebenstedt, Kattowitzer-Straße, Stadtpark hinter dem Bahnhof, Fußgängerzone

Ein 21 Jähriger hat am Mittwochabend für erhebliche Unruhe im Stadtgebiet von Lebenstedt gesorgt. Nach Zeugenaussagen soll der tatverdächtige Mann im Stadtpark hinter dem Bahnhof einen Jungen geschubst und anschließend zu Boden gerissen haben. Anschließend zerschlug der 21 Jährige eine Bierflasche und drohte mit dem abgeschlagenen Flaschenhals mehrfach Zeugen, bevor er anschließend flüchtete. Der Tatverdächtige konnte allerdings im Stadtgebiet von Zeugen gestellt und überwältigt werden. Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und bittet weitere Opfer sowie beteiligte Zeugen sich bei der Polizei unter Tel. 05341-1897-215 zu melden.

Erneuter Zeugenaufruf

Sexuelle Belästigung durch "Antänzer" - Polizei Salzgitter sucht weibliches Opfer

Sonntag, 21.08.2016 Salzgitter-Lebenstedt, Albert-Schweitzer-Straße, Rathausvorplatz, "City-Fest"

Während des City-Festes in Lebenstedt am vergangen Wochenende wurde eine Frau in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf dem Rathausvorplatz von einem 19-jährigen Mann sexuell belästigt. Der Tatverdächtige konnte vorläufig festgenommen werden. Die Polizei berichtete über diesen Vorfall. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei das vermeintliche Opfer. Es soll sich hier um eine etwa 45 bis 50 Jahre alte Frau mit kräftiger bzw. fülliger Figur gehandelt haben. Zur Tatzeit trug die Frau dunkle, weite Bekleidung. Das Opfer bzw. Zeugen, die Hinweise auf das vermeintliche Opfer geben können, möchten sich bitte bei der Polizei Salzgitter unter Telefon 05341-1897-215 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle
Rüdiger Ulrich
Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: