Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Donnerstag, 11. August 2016:

Wolfenbüttel (ots) - Schladen: Küchenbrand

Donnerstag, 11.08.2016, gegen 10:00 Uhr

Am Donnerstagmorgen, gegen 10:00 Uhr, wurden die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei über eine erhebliche Rauchentwicklung aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Schladen, Harzstraße, informiert. Am Ort wurde tatsächlich eine erhebliche Rauchentwicklung in einer Erdgeschosswohnung festgestellt. Nachdem die Wohnungstür von den Einsatzkräften aufgebrochen worden war, stellten sie fest, dass es in der Wohnung aus bislang ungeklärten Gründen offenbar zu einem Küchenbrand gekommen war. Die 41-jährige Bewohnerin befand sich zum Brandzeitpunkt nicht in der Wohnung. Die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses hatten dieses bereits verlassen, so dass keine Menschen verletzt worden sind. Unglücklicherweise sind jedoch in der vom Brand betroffenen Wohnung ein Hund und eine Katze verendet aufgefunden worden. Die Wohnung wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen und ist zur Zeit unbewohnbar. Zur Brandursache und zur Höhe des entstanden Sachschadens können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die weiteren Ermittlungen der Spezialisten der Polizei dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: