Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Montag, 1. August 2016:

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: Unfall mit 2,03 Promille

Sonntag, 31.07.2016, gegen 18:30 Uhr

Am frühen Sonntagabend kam ein 32-jähriger Autofahrer auf der Strecke zwischen Halchter und Adersheim (Landesstraße 495), kurz hinter der Ortschaft Halchter, nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit seinem Auto gegen einen Straßenbaum. Durch den Anstoß verletzte sich der Fahrer leicht und musste im Krankenhaus behandelt werden. Grund für den Unfall dürfte vermutlich die erhebliche Alkoholbeeinflussung des Fahrers gewesen sein. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 2,03 Promille. Eine Blutprobenentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheines wurden angeordnet. Am Auto des 32-Jährigen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, es musste abgeschleppt werden.

Wolfenbüttel: Autofahrer verursacht hohen Sachschaden und fährt davon

Sonntag, 31.07.2016, gegen 23:10 Uhr

Ein bislang unbekannter Autofahrer kam am Sonntag, 31.07.2016, gegen 23:10 Uhr, in Wolfenbüttel, Lange Straße, mit seinem Auto ins Schleudern, stieß gegen einen geparkten PKW und anschließend gegen ein Stützpfeiler eines Hauses an der Ecke zum Holzmarkt. Anschließend setzte der unbekannte Fahrer seine Fahrt mit seinem ebenfalls stark beschädigten Auto in Richtung Braunschweig fort, ohne sich weiter um den Unfall zu kümmern. Anhand von Zeugenaussagen und eines am Unfallort vorgefundenen Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs, einen silbernen BMW, konnte die Wohnanschrift in Braun-schweig ermittelt werden. Hier wurde das stark beschädigte Auto in der Nähe der Wohnanschrift von den in Braunschweig eingesetzten Polizeibeamten aufgefunden. Es wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Braunschweig sichergestellt. Der Fahrer des Autos konnte bislang nicht angetroffen werden. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Der Schaden am geparkten Auto und am betroffenen Haus sowie an einer Straßenlaterne wird auf rund 18000,-- Euro geschätzt.

Wolfenbüttel: Streitigkeiten enden in einer Schlägerei

Sonntag, 31.07.2016, gegen 22:35 Uhr

Am Sonntagabend gegen 22:35 Uhr gerieten in Wolfenbüttel, Wendessener Straße, ein 24-jähriger und sein 27-jähriger Bruder zunächst verbal mit einem 52-jährigen Anwohner in Streit. Diese Streitigkeiten arteten später in eine handfeste Schlägerei aus, in der der 52-jährige auch eine Sonnenschirmstange eingesetzt haben soll. Grund für die Auseinandersetzung sollen wiederholte Unstimmigkeiten über das Befahren einer Einfahrt gewesen sein. Gegen alle Beteiligten wurde ein Strafverfahren eingeleit

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: