Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 28.07.2016

Salzgitter (ots) - Verkehrsunfall mit einem verletzten Jungen Salzgitter Bad, Breslauer Straße/An der Erzbahn, 27.07.2016, 14.00 Uhr Am Mittwochmittag überquerte ein 12-jähriger Junge mit seinem Fahrrad die Breslauer Straße, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Er stieß dann mit dem Taxi eines 59-jährigen Fahrers zusammen und erlitt dabei eine Beckenprellung. Schaden: etwa 200 Euro.

Zusammenstoß zwischen Rehbock und Rollerfahrer Salzgitter-Westerlinde, L 474, 27.07.2016, 22.10 Uhr Ein 49-jähriger Rollerfahrer stieß am späten Mittwochabend auf der L 474, kurz vor der Ortschaft Westerlinde, mit einem Rehbock zusammen. Der Rehbock war plötzlich vom Grünstreifen auf die Straße gesprungen. Der Rollerfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stürzte nach dem Zusammenstoß auf die Straße. Er verletzte sich leicht am Handgelenk und Fußknöchel. Der Rehbock verendete noch an der Unfallstelle. Schaden: rund 500 Euro

Fahren unter Drogeneinfluss Salzgitter Bad, Am Pfingstanger, 27.07.2016, 15.30 Uhr Ein 47-jähriger Autofahrer wurde am Mittwochnachmittag auf der Straße Am Pfingstanger von Polizeibeamten kontrolliert. Für die Beamten gab es Hinweise, die auf einen Drogenkonsum hindeuteten und veranlassten einen Drogenschnelltest, der dann auch positiv ausfiel. Es wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Gegen den 47-Jährigen wird nun ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: