Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 21.07.2016

Salzgitter (ots) - Pkw-Aufbruch Salzgitter-Engelnstedt, Gustav-Hagemanns-Straße, Europcar-Parkplatz, 19.07.2016, 00.00 bis 20.07.2016, 09.45 Uhr. Unbekannte Täter schlugen zwischen Dienstag und Mittwoch eine Scheibe eines weißen Golfs, der auf dem Europcar-Parkplatz an der Gustav-Hagemann-Straße stand, ein. Aus dem Golf entwendeten die Täter einen im Lenkrad verbauten Airbag. Schaden: rund 500 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0

Sachbeschädigung an Pkw Salzgitter-Lebenstedt, Feldstraße, 20.07.2016, 14.00 Uhr bis 21.07.2016, 00.10 Uhr Zwischen Mittwoch und dem frühen Donnerstagmorgen schlugen unbekannte Täter ein Dreieckfenster eines Mazdas der an der Feldstraße stand ein. Sie zerkratzten außerdem die rechte Seite des Autos. Schaden: rund 500 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0

Fahren ohne Fahrerlaubnis Salzgitter-Lebenstedt, Chemnitzer Straße, 20.07.2016, 13.45 Uhr Am Mittwochmittag wurde ein 24-jähriger Autofahrer von Polizeibeamten auf der Chemnitzer Straße kontrolliert. Wies sich bei der Kontrolle herausstellte, hatte der 24-Jährige keinen Führerschein. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Versuchter Diebstahl Salzgitter-Lebenstedt, Konrad-Adenauer-Straße, 20.07.2016, 22.10 Uhr Ein 21-jähriger Fahrgast eines Linienbusses wollte am Mittwochabend einen schon abgelaufenen Fahrschein erneut entwerten und wurde von dem Busfahrer angesprochen. Als er aufgefordert wurde, den Bus zu verlassen, griff der 21-Jährige ins Bargeldfach und wollte Geld entwenden. Das konnte vom Busfahrer verhindert werden. Die verständigte Polizei nahm dann den 21-Jährigen in Gewahrsam. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Körperverletzung Salzgitter-Lebenstedt, Neuer Mühlenweg, 21.07.2016, 02.00 Uhr Am frühen Donnerstagmorgen meldete ein alkoholisierter 26-jähriger Mann, dass er von mehreren Personen in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus Neuer Mühlenweg geschlagen wurde. Der 26-Jährige habe mit mehreren Personen in der Wohnung gefeiert und sei dann eingeschlafen. Er erwachte, als mehrere Personen auf ihn einschlugen. Er flüchtete anschließend aus der Wohnung und verständigte die Polizei. Der 26-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Die Polizei ermittelt.

Körperverletzung Salzgitter Bad, Hagenstraße, 20.07.2016, 17.45 Uhr Am Mittwochabend wurde ein 55-jähriger Mann von drei unbekannten Tätern an seiner Wohnungstür an der Hagenstraße geschlagen und getreten. Die drei hatten nach Öffnen der Tür dem 54-Jährigen Bier ins Gesicht geschüttet und finden sofort an zu schlagen. Der Verletzte lehnte eine Behandlung im Klinikum ab. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Versuchter Enkeltrickbetrug Salzgitter-Salder, 20.07.2016, 13.00 Uhr Am Mittwochmittag erhielt eine 85-jährige Bewohnerin aus Salder einen Anruf von ihrer vermeintlichen Enkelin. Die Anruferin sagte der Seniorin, dass sie Probleme habe und sich wieder melden werde. Kurze Zeit später rief sie wieder an und forderte 35.000 Euro für den Kauf einer Eigentumswohnung. Da die 85Jährige so viel Geld nicht organisieren könne, bot die Anruferin ihr an, dass man auch zur Bank fahren könne. Auch das konnte die Seniorin nicht arrangieren. Die Anruferin wollte sich nochmal melden und legte auf. Die 85-Jährige verständigte anschließend die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: