Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 20.07.2016

Salzgitter (ots) - Festnahmen nach Laubeneinbruch Salzgitter Bad, Dieselstraße, Kleingartenverein Salzgitter-Kniestedt, 19.07.2016, gegen 23.00 Uhr Am späten Dienstagabend wurden eine 20-jährige Frau und zwei Männer, 20 und 21 Jahre alt, von Polizeibeamten im Kleingartenverein Kniestedt auf frischer Tat nach einen Laubeneinbruch vorläufig festgenommen. Ein Zeuge, der sich auf dem Gelände aufhielt, hatte dunkel gekleidete Personen wahrgenommen und verdächtige Geräusche gehört. Daraufhin wurde von ihm die Polizei verständigt, die dann die drei in einer Laube widerstandslos festnehmen konnte. Sie hatten offensichtlich die Tür einer Laube aufgehebelt. Von den Beamten konnte ein Tatwerkzeug in der Laube sichergestellt werden. Auf dem Gelände wurden noch vier weitere aufgebrochene Lauben festgestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Weiße Farbe auf Asphalt Salzgitter-Lebenstedt, Konrad-Adenauer-Straße bis zur Berliner Straße, 19.07.2016, 09.00 Uhr Am Dienstagmorgen wurde von Polizeibeamten auf der Konrad-Adenauer-Straße weiße Farbe auf dem Asphalt festgestellt. Sie folgten der weißen Farbspur bis zur Berliner Straße. In einer Parkbucht fanden die Beamten einen Transporter, der gerade von einem 36-Jährigen gereinigt wurde. Wie sich herausstellte, lief auf dem Transporter ein beschädigter 10 Liter Eimer mit weißer Farbe während der Fahrt aus. Die Stadt Salzgitter reinigte anschließend den Asphalt. Eine Autofahrerin erschien am Einsatzort und zeigte den Beamten, dass an ihrem Auto weiße Farbspritzer an Reifen und Radkasten waren. Die Personalien wurden ausgetauscht. Da die Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert war, wurde der Verantwortliche verwarnt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: