Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 14. Juli 2016

Peine (ots) - Versuchter Einbruch

In der Nacht zu Donnerstag, gegen 00:10 Uhr, versuchten zwei bisher unbekannte Personen in Peine, Braunschweiger Straße, in die dort ansässige "Peiner Tafel" einzubrechen. Ein Anwohner wurde durch die Geräusche des Aufbruchs aufmerksam und alarmierte die Polizei. Als diese vor Ort eintraf, flohen die beiden Täter in verschiedene Richtungen. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief negativ. Über die Schadenshöhe des Einbruchversuchs liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die beiden Täter können nur wage beschrieben werden. Während einer der Unbekannten südosteuropäisches Aussehen hatte, ca. 190 cm groß, von kräftiger Statur war und mit einer dunklen Hose, einen dunklen Oberteil und einem sog. Anglerhut bekleidet war, war der Zweite ca. 180 cm groß, schlank und ca. 25 Jahre alt. Er trug eine dunkle Hose und ein rotes langärmliges Sweatshirt.

Einbruch in Grundschule

In der Nacht zu Mittwoch hebelten ein oder mehrere bisher nicht bekannte Personen in Vallstedt, Alvesser Straße, zwei Glastüren an der dortigen Grundschule auf und gelangten darüber in das Gebäude. Hier brachen sie noch die Tür zum Lehrerzimmer auf und schlugen eine Glastür zum Sekretariat ein. Unter Mitnahme eines geringen Bargeldbetrages aus der Kaffeekasse entfernten sich der oder die Täter anschließend unerkannt. Die Schadenshöhe beträgt nach ersten Schätzungen ca. 1.000,- Euro.

Automaten aufgebrochen

Am Dienstagabend, gegen 23:00 Uhr, wurden in Peine, an der Wiesenstraße durch einen bisher nicht bekannten Täter die dort auf einem Tankstellengelände befindlichen Staubsauger- und Hochdruckreinigerautomaten aufgebrochen. Nachdem der Unbekannte einen geringen Bargeldbetrag erbeutet hatte, entfernte er sich unerkannt. Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.

Pkws beschädigt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in Hohenhameln, Marktstraße, auf dem Betriebshof des dort ansässigen Autohauses zwei Pkws beschädigt. Der oder die unbekannten zerkratzten den Lack an einem VW Golf und einem VW EOS. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 2.100,- Euro.

Fahrradfahrer unter Alkoholeinfluss

In der Nacht zu Donnerstag wurde gegen 00:30 Uhr ein 27-jähriger Radfahrer von der Polizei auf der Feldstraße kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten fest, dass er unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand, Ein von ihm durchgeführter Alkotest ergaben einen AAK-Wert von 1,87 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Sechs Verletzte bei Verkehrsunfall

Sechs Personen wurden am Mittwoch, gegen 17:50 Uhr, in Lengede, auf der Broistedter Straße, bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Der 70-jährige Fahrer eines Pkw Daimler Chrysler wollte von einem Waldweg in den fließenden Verkehr auf der Broistedter Straße einbiegen. Hierbei übersieht er einen mit vier Personen besetzen Pkw Audi, der von einem 42-jährigen Mann geführt wird. Es kommt zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei neben dem Fahrer des Pkw Daimler auch seine 70-jähriger Beifahrerin, sowie der Fahrer des Audi und die drei Beifahrer im Pkw Audi (15, 20 und 21 Jahre) leicht verletzt werden. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in die Klinken nach Peine und Salzgitter gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 7.500,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: