Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Lebenstedt vom 10.07.2016

Salzgitter (ots) - 1. Am Sonntag, 10.07. gegen 1:10 Uhr, meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer ein verunfalltes Fzg. auf der BAB 39, i.H. Salder. Vor Ort wurde durch die Beamten ein alleinbeteiligter PKW festgestellt, welcher von der Fahrbahn abkam. Der Fahrer, ein offensichtlich alkoholisierter 25j. Salzgitteraner, wurde zunehmend aggressiver und wollte mehrfach auf die Autobahn laufen. Um dies zu verhindern, mussten die Beamten den Mann fixieren. Anschließend wurde er zur Blutentnahme ins Klinikum gebracht. Dort verhielt der Mann sich so merkwürdig, so dass er nach ärztlicher Begutachtung zwangseingewiesen wurde.

2. Am Samstag, 09.07., gegen 22:30 Uhr, meldete eine junge Frau, dass ein ihr unbekannter Mann sich ihr im Stadtpark genähert habe und ihr dann unvermittelt das Gesicht abgeleckte. Der Mann, ein 22j.Salzgitteraner, wurde festgestellt. Er wurde einem Arzt vorgestellt und anschließend zwangseingewiesen.

3. Am Samstag, 09.07., gegen 13:15 Uhr, wurde durch uT die Tasche mit den Tageseinnahmen eines Marktbeschickers auf dem Wochenmarkt "Schölkegraben" entwendet. Die rot/lila Kunststofftasche wurde aus der Fahrerkabine entnommen, während der Geschädigte das Fzg. belud.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter $user.getName()
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: