Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Freitag, 1. Juli 2016:

Wolfenbüttel (ots) - Hornburg: dreister Diebstahl

Montag, 27.06.2017, zwischen 14:15 Uhr und 15:00 Uhr

Während ein Mitarbeiter der Gemeinde am Montagnachmittag mit Arbeiten in Hornburg, Wacholderweg, beschäftigt war, entwendete ein bislang unbekannter Täter von der Ladefläche des Fahrzeugs eine dort abgelegte Motorkettensäge. Der Wert der Kettensäge der Marke Stihl wird mit rund 500,-- Euro angeben. Hinweise: 05331 / 933-0.

Watzum: Einbruch in leerstehendes Gutshaus

Dienstag, 28.06.2016, 20:00 Uhr, bis Donnerstag, 30.06.2016, 06:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen zwischen Dienstagabend und Donnerstagfrüh nach Aufbre-chen der Kellertür in ein zur Zeit leerstehendes Gutshaus in Watzum, Warler Weg, ein. Im Treppenhaus des Hauses wurde nach ersten Angabe zumindest ein Bleigasfenster zerstört. Der Schaden beläuft sich auf rund 500,-- Euro. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: Autofahrer fährt nach Unfall mit Radfahrerin davon

Donnerstag, 30.06.2016, gegen 07:45 Uhr

Eine 79-jährige Radfahrerin stürzte am Donnerstagmorgen gegen 07:45 Uhr in Wolfenbüttel, Am Seeligerpark, dortiger Parkplatz, mit ihrem Rad zu Boden, nachdem sie seitlich von einem nachfolgendem Auto touchiert worden war. Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die am Boden liegende Rentnerin weiter zu kümmern. Durch den Sturz wurde die 79-Jährige leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in das Wolfenbütteler Krankenhaus gebracht werden. Zum Unfallverursacher konnten keine nähreren Erkenntnisse erlangt werden. Hinweise: 05331 / 933-0.

Dahlum: drei leicht Verletzte nach Verkehrsunfall

Donnerstag, 30.06.2016, gegen 15:25 Uhr

Am Donnerstagnachmittag gegen 15:25 Uhr kam es auf der Strecke zwischen Schöppenstedt und Groß Dahlum an der Einmündung Bundesstraße 82 / Kreisstraße 13 zu einem Verkehrsunfall mit zwei Autos, wobei drei Insassen der Fahrzeuge leicht verletzt worden sind. Ein 20-jähriger Autofahrer übersah beim Einbiegen vermutlich aus Unachtsamkeit das bevorrechtigte Auto einer 18-jährigen Autofahrerin, so dass es zum Zusammenstoß kam. An der Autos entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 11000,-- Euro, sie mussten abgeschleppt werden.

Wolfenbüttel: zwei couragierte Bürger holen 57-Jährigen aus verqualmter Wohnung

Freitag, 01.07.2016, gegen 00:45 Uhr

Rauchmelder alarmierten zwei Zeugen, die hierdurch eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung in der Ringstraße entdeckten. Nachdem die Zeugen, eine 30-jährige Frau und ein 22-jähriger Mann, beide aus Wolfenbüttel, die Rettungskräfte informiert hatten, entschieden sie sich, die Wohnungstür der stark verqualmten Wohnung einzutreten, um in der Wohnung Nachschau zu halten. Hierbei entdeckten sie den 57-jährigen Bewohner der Wohnung auf dem Sofa schlafend und holten ihn aus der Wohnung. Ursache der starken Rauchentwicklung war offenbar verbranntes Essen auf dem eingeschaltetem Herd, das der Wohnungsinhaber offensichtlich vergessen hatte. Die Wohnung musste durch die Feuerwehr gelüftet werden. Der 57-jährige Bewohner wurde vorsorglich mit dem Rettungsdienst in das städtische Klinikum gebracht. Sachschaden war nicht entstanden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: